Dienstag, 26. November 2019

10 Blind Dates für die große Liebe



 Titel: 10 Blind Dates für die große Liebe
Autorin: Ashley Elston
Format: Taschenbuch 
Verlag: one
Seitenanzahl: 330
ISBN: 978-3846600917
Preis: 12,90 Euro



Gefühlschaos und großes Herzklopfen!


Sophie wünscht sich nur eins: Zeit zu zweit mit ihrem Freund. Doch dann serviert Griffin sie aus heiterem Himmel ab - und Sophies Herz ist gebrochen. Zum Glück weiß ihre Nonna, was man gegen Liebeskummer tun kann: Zusammen mit der ganzen Familie arrangiert sie für Sophie zehn Blind Dates an zehn Tagen. Wenn das mal nicht im Chaos endet! Vor allem, weil nicht jedes Date Sophies Geschmack trifft. Zwischen all den süßen, aber auch verrückten Typen weiß sie gar nicht, wo ihr der Kopf steht. Und als wäre das nicht schon genug, steht plötzlich auch Griffin vor ihrer Tür, der sie zurückgewinnen will. Aber möchte Sophie das überhaupt? Denn vielleicht schlägt ihr Herz schon längst für jemand anderen...



Wieso wollte ich dieses Buch lesen?

Ich muss zugeben, dass dieses Buch eine Mischung aus Coverkauf und Klappentext war. Manchmal braucht man einfach diese leichten und süßen Geschichten und ich hatte das Gefühl, dass dieses Buch genau so eine sein könnte.


Worum geht es in dem Buch?

Sophie wird kurz vor Weihnachten von ihrem Freund Griffin abserviert. Da ihre Eltern ihre große Schwester besuchen, wohnt Sophie solange bei ihrer Nonna. Dort ist besonders zu Weihnachten ständig volles Haus, denn ihre ganze Verwandschaft geht gefühlt jeden Tag dort ein und aus. Und Nonna hat gleich eine großartige Idee, um Sophie über Griffin hinwegzutrösten, nämlich 10 Blind Dates in 10 Tagen. Jedes Familienmitglied darf je an einem Tag ein Blind Date für Sophie organisieren. Sophie findet das anfangs alles andere als lustig, aber sie lässt sich trotzdem drauf ein und findet sich inmitten von lustigen, schönen, aber auch chaotischen oder sogar verrückten Dates wieder. Doch findet sie dadurch wirklich ihre große Liebe? Eins klappt dabei auf jeden Fall, Sophie ist zu abgelenkt, um an ihr gebrochenes Herz zu denken. Bis Griffin plötzlich wieder vor der Tür steht...


Was hat mir besonders gut gefallen?

Was mir als erstes beim Lesen aufgefallen ist, war, dass die Geschichte zu Weihnachten spielt. Darüber habe ich mich riesig gefreut, denn ich liebe die Atmosphäre und alles in Weihnachtsbüchern sehr. Aber es gibt noch etwas, das dem Buch eine besondere Wärme verliehen hat, nämlich Sophies Familie und Verwandtschaft. Eine chaotische, aber vor allem liebevolle, sympathische und herzliche Truppe, die man einfach gern haben muss und die einen laut lachen, staunen oder auch die Augen verdrehen lassen. 
Der Schreibstil ist leicht und flüssig und man lässt sich von Date zu Date tragen und unterhalten. Die Mischung aus humorvollen und leichten Momenten und ernsthaften Gedanken und Situationen ist der Autorin meiner Meinung nach perfekt gelungen.
  
Was hat mir nicht so gut gefallen?

Es gibt nichts, was mir hier überhaupt nicht gefallen hätte. Das 'Happy End' war für mich ab einem gewissen Zeitpunkt vorhersehbar, das hat aber der ganzen Geschichte überhaupt keinen Abbruch getan.
 


Eine süße, humorvolle und unterhaltsame YA-Contemperary-Story um und für die schönste Zeit des Jahres! 
Absolutes Wohlfühlbuch und eine wirklich große Empfehlung!

Kommentare:

  1. Das Buch habe ich auch vor ein paar Tagen gelesen! Ich bin ähnlicher Meinung wie du ෆ╹ .̮ ╹ෆ
    Nur das ich noch nicht so fleißig war und eine Rezension geschrieben habe, haha...

    AntwortenLöschen
  2. Haha ja, ich hab keine Wahl, ich MUSSTE fleißig sein :D
    Das Buch war wirklich süß ෆ

    AntwortenLöschen