Sonntag, 22. März 2020

The dreams they stole



 Titel: The dreams they stole 
Autorin: April G. Dark
Format: Taschenbuch  
Verlag: selfpublished 
Seitenanzahl: 359
ISBN: 978-1089368847
Preis: 12,95 Euro



Sie Haben meine Träume gestohlen. Alles, was ich wollte, war Rache. Doch dann fand ich dich.

Taylor Grandfields Leben könnte perfekt sein. Er ist klug, sieht gut aus und ist unerhört reich. All das ist ihm jedoch nicht wichtig. Das Einzige, wonach er seit jeder Nacht vor acht Jahren strebt, ist Rache. Denn das, was sein Bruder getan hat, kann Taylor einfach nicht vergessen. Doch als er die Frau endlich findet, für deren Gerechtigkeit er kämpfen will, verändert sich alles. Denn sie ist mehr als nur das Opfer, welches er jahrelang gesucht hat. Sie ist alles für ihn.



Wieso wollte ich dieses Buch lesen? 

Als ich das Buch bei der Autorin auf der Instagram-Seite entdeckt habe, hat mich gleich das Cover und der Titel angesprochen. Als ich mir dann den Klappentext dazu angeschaut habe, bin ich total neugierig auf die Geschichte um Taylor und Kayla geworden.  

Worum geht es in dem Buch?

Seit acht Jahren hat Taylor Grandfields nur einen einzigen Gedanken und Antrieb, nämlich Rache. Rache an seinem Bruder, der etwas schreckliches getan hat und an seinem Vater, der es dank einer Menge Geld geschafft hat zu vertuschen. Seit acht Jahren sucht er nach dem Mädchen, das zum Opfer wurde um sie zu rächen. Doch als er sie mithilfe seines besten Freundes endlich findet, muss er feststellen, dass alles noch viel komplizierter ist, als er es sich vorstellen konnte. Denn Kayla ist nicht irgendein Mädchen für ihn. Wird er unter diesen Umständen seinen Plan noch durchziehen können? Und was ist vor acht Jahren wirklich passiert? 


Was hat mir besonders gut gefallen? 

Erst einmal finde ich die Idee für die Geschichte wirklich sehr gut und habe ich so auch noch nicht gelesen. Die Autorin wagt sich hier an ein recht schwieriges Thema, weshalb es zu Beginn auch eine Triggerwarnung gibt. Die Geschichte ist aus den Perspektiven von Taylor und Kayla geschrieben, außerdem gibt es immer wieder Rückblenden zu dem Abend vor acht Jahren, der für die beiden und den Verlauf sehr wichtig ist. So werden Stück für Stück die Geschehnisse enthüllt und als Leser fängt man automatisch an mitzurätseln. Aber auch wenn man glaubt, irgendwann alle Puzzleteile zu kennen, kommt die Autorin mit einigen Wendungen und Überraschungen daher, mit denen man nicht Unbedingt gerechnet hätte. Insgesamt war es vielleicht sogar ein kleines bisschen zu viel des Guten, was gar nicht notwendig wäre. Dadurch werden nämlich ein paar Fragen aufgeworfen, auf die man dann leider keine Antworten mehr erhält.
Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd. Die Charaktere sind detailliert gezeichnet und haben Tiefe. Ich mochte Taylor von Beginn an sehr, denn er ist einer von den Guten...ein Romantiker und Träumer. Er ist in seiner Familie und der ihm zugedachten Rolle unglücklich und möchte alles daransetzen das Imperium seines Vaters aufgrund der Vergangenheit zu zerschlagen. Er hat das Herz am rechten Fleck und wie vorsichtig er Kayla behandelt, ist wirklich süß. 
Bei Kayla mochte ich sehr, dass sie als Protagonstin nicht in eine Opferrolle gesteckt wurde. Sie ist trotz allem was sie erlebt und ihr zugestoßen ist, tough, stark und eine Kämpferin. Sie kümmert sich um die Menschen, die ihr am Herzen liegen und versucht ihren Weg bestmöglich zu gehen. Aber auch die Nebencharaktere wie Izzy und Stan mochte ich hier sehr.

Was hat mir nicht so gut gefallen?

Wie bereits oben kurz erwähnt, waren ein paar Wendungen und Überraschungen für mich ein bisschen zu viel des Guten. Ich hatte dadurch plötzlich Fragen im Kopf, die ich mir vorher so gar nicht gestellt hatte und fand zum Schluss keine Antworten darauf. 
Ein anderer Punkt ist natürlich der Abend vor acht Jahren...ich möchte da nicht zu sehr ins Detail gehen, denn das würde spoilern, aber auch da habe ich abschließend noch ein paar Fragezeichen im Kopf, die zwar zum Ende hin zum Teil aufgelöst wurden, aber eben nicht komplett verschwunden sind. Da hätte ich mir noch ein kleines bisschen mehr Klärung und Abschluss gewünscht.
  


Ein wunderbarer, berührender und spannender Roman, der absolut fesselt und mit so mancher Überraschung daherkommt. Die Grundidee ist sehr interessant und greift ein schwieriges Thema auf, was die Autorin sehr gut und feinfühlig umgesetzt hat. 
Eine wirklich positive Überraschung und trotz ein, zwei kleinerer Schwächen absolut weiterzuempfehlen! Ich freu mich auf die nächsten Bücher der Autorin und bin gespannt auf alles was noch kommt!!

Mittwoch, 18. März 2020

Hope Again



 Titel: Hope Again
Autorin: Mona Kasten
Format: Taschenbuch  
Verlag: LYX 
Seitenanzahl: 477
ISBN: 978-3736308343
Preis: 12,90 Euro



Sie wollte sich niemals verlieben - doch seine Worte verändern alles...

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben - schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly alle dunklen Geheimnisse vergessen kann, die sie jede Nacht wachhalten. Je näher sie Nolan kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen - und desto wünscht sich Everly, die unsichtbare Grenze, die sie voneinander trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahender Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat...



Wieso wollte ich dieses Buch lesen? 

Die ersten drei Bände der ‚Again‘-Reihe gehören seit langem zu einer meiner liebsten Reihen, deshalb war für mich klar, dass auch der vierte Band bei mir einziehen darf. Trotzdem lag das Buch sehr lange auf meinem SuB, da ich Angst hatte, dass er dank seiner späteren Veröffentlichung nicht mit seinen Vorgängern mithalten kann. 

Worum geht es in dem Buch?

Everly ist Dawn´s Stiefschwester und glaub nicht mehr an die Liebe. Jahrelang hat sie mitansehen müssen, wie ihre Mutter unter der Gewalt ihres Vaters litt. Traumatisiert von dieser Vergangenheit, hat sie sich geschworen niemals Gefühle für einen Mann zu entwickeln. Das ändert sich allerdings, als sie Nolan kennenlernt. Nolan ist charmant, intelligent, witzig und ihr Dozent und damit absolut tabu für sie. Trotzdem ist sie machtlos gegen ihre Gefühle und die nächtlichen Chats mit ihm sind die einzigen Momente, in denen Everly sie selbst ist. Nolan lenkt sie von ihren dunklen Gedanken ab und nur ihm kann sie alles anvertrauen, was sie denkt und fühlt. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen und umso mehr wünschen sich die beiden, die unsichtbare Grenze zwischen ihnen überschreiten zu können. Aber auch Nolan hat ein dunkles Geheimnis und das könnte die Liebe der beiden zerstören, bevor sie überhaupt angefangen hat...


Was hat mir besonders gut gefallen? 

Eine Rückkehr nach Woodshill? Das hörte sich für mich wie ein Traum an. Endlich wieder mit der Clique rumhängen und eine neue Geschichte mit neuen und alten Charakteren erleben. Aber irgendwie war ich dann doch eher skeptisch und habe das Buch dann aus Angst enttäuscht zu werden, ziemlich lange links liegen lassen. Doch einmal angefangen, war ich doch sehr positiv überrascht und es gefiel mir wirklich gut.
Mit Everlys Art hatte ich anfangs so meine Schwierigkeiten (sie war mir zu Beginn einfach zu selbstsüchtig), aber je näher man sie kennenlernt, desto besser kann man sie verstehen. und ihre Handlungen nachvollziehen. Nolan war mir von Beginn an sehr sympathisch und ich hätte mir bei ihm sogar noch mehr Einblicke in sein Gefühlsleben und seine Vergangenheit gewünscht. Er ist einer von den Guten, ein richtig toller Freund und ein cooler Dozent. Ich mochte die Entwicklung zwischen Everly und Nolan sehr, da es meistens ein langsames und vorsichtiges Rantasten war, auch wenn die Funken zwischen den beiden schon ordentlich geflogen sind.
Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und es war einfach total schön, die alte Woodshill-Clique wie Dawn, Allie, Kaden, Isaac und Spencer wiederzutreffen. Diese Reihe und die Charaktere haben einfach einen ganz besonderen Charme und die Bücher zu lesen, ist fast wie nach Hause kommen.

Was hat mir nicht so gut gefallen?

Wie bereits oben kurz angerissen, waren es nur Kleinigkeiten, die mich ein bisschen gestört haben. Von Nolan selbst und seiner Vergangenheit hätte ich gerne ein bisschen mehr gehabt. Da man von Everly und ihren Erlebnissen sehr viel erfährt, war es mir vergleichsweise von Nolan etwas zu wenig. Ansonsten war dieser Band einfach etwas dramatischer als man es von der Reihe bisher gewöhnt war, was ich aber wie gesagt nicht tragisch finde.
Insgesamt hat mir hier aber ein kleines bisschen der Wow-Effekt gefehlt, den ich bisher bei den Vorgängern immer hatte. Trotzdem bin ich auf jeden Fall positiv überrascht und freue mich sehr auf Blakes Geschichte und Band 5!
  


Ein positive Überraschung und eine wunderbare Geschichte mit vielen Gefühlen, einer Portion Drama und ganz viel Freundschaft! 


Mittwoch, 11. März 2020

Trust in love



 Titel: Trust in love
Autorin: Sarah Alderson
Format: Taschenbuch  
Verlag: Ravensburger 
Seitenanzahl: 367
ISBN: 978-3473585281
Preis: 12,99 Euro



The slower the kiss the faster the heartbeat...

Olivia ist in New York, um ein neues Leben zu beginnen. Doch nach einem Mordanschlag auf ihre Gasteltern findet sie sich mitten in der Nacht als Zeugin in einem Polizeirevier wieder. Neben ihr - in Handschellen - der verdammt gut aussehende Autodieb Jay. Als ein bewaffneter Angreifer den Raum stürmt, ist die halsbrecherische Flucht an Jays Seite Olivias einzige Überlebenschance. Aber kann sie einem Kriminellen wie ihm wirklich trauen, auch wenn die Anziehung zwischen ihnen förmlich Funken schlägt?



Wieso wollte ich dieses Buch lesen? 

Da ich die Bücher der Autorin bisher sehr gerne mochte, durfte auch dieses Buch bei mir einziehen. Durch eine Challenge habe ich es jetzt endlich lesen können.

Worum geht es in dem Buch?

Olivia ist gerade aus dem Oman nach New York gezogen und lebt vorübergehend bei Gasteltern, da ihr Vater beruflich im Ausland zu tun hat. Als sie nachts auf dem Dach sitzt, werden ihre Gasteltern ermordet und Olivia findet sich kurz darauf als Zeugin auf dem Polizeirevier wieder. Doch auch dort wird sie plötzlich in den nächsten Anschlag hineingezogen, als ein bewaffneter Angreifer das Revier stürmt und alle Polizisten erschießt. Aber Olivia gelingt die Flucht, mit Hilfe von Jay, einem Autodieb, der auch auf dem Revier war. Mit der Flucht beginnt für Olivia und Jay ein dramatischer und halsbrecherischer Kampf ums Überleben, denn irgendjemand scheint hinter ihr her zu sein. Aber wieso steht sie im Fadenkreuz der ganzen Vorfälle und kann sie einem Kriminellen wie Jay überhaupt vertrauen? 


Was hat mir besonders gut gefallen? 

Die Bücher von Sarah Alderson sind immer eine Mischung aus Spannung, Nervenkitzel, Drama und junger Liebe. So überzeugt auch diese Young Adult Story mit Einem fehlenden Schreibstil, prickelnder Romantik und packendem Nervenkitzel. Der Einstieg ist sehr spannend und man ist ganz schnell in der Geschichte drin. Der Spannungsbogen wird durch den Anschlag, die Morde und die Flucht gleich zu Beginn sehr hoch gehalten, so dass man fast dauerhaft dran bleibt und miträtselt, was hinter dem Ganzen stecken könnte. Jay und Olivia sind ein tolles Team und man spürt bei den beiden von Beginn an die Funken fliegen. Ich fand es toll, dass die beiden eigentlich sehr unterschiedlich sind und auch ganz unterschiedliche familiäre Umstände und Lebensbedingungen haben. 
Irgendwann ist zwar das Ende ein bisschen vorhersehbar, die Autorin versucht aber den Leser durch unvorhergesehene und überraschende Wendungen immer noch einmal in die Irre zu führen.
Insgesamt eine wirklich fesselnde YA-Geschichte mit Thriller-Elementen, einem angenehmen und packendem Schreibstil und einem leider etwas vorhersehbaren Ende.


Was hat mir nicht so gut gefallen?

Ich hätte mir bei dieser Geschichte noch ein bisschen mehr Hintergrundinfos gewünscht. Besonders von Jay lernt man nicht so viel kennen, obwohl seine Familie und Freunde zum Schluss ebenfalls in die ganze Sache verwickelt werden. Deshalb wäre es schön gewesen, da noch mehr zu erfahren und die Unterschiede zwischen seinem und Olivias Leben noch mehr herauszustellen. 
Das Ende war für mich irgendwann relativ vorhersehbar und ich fand den Ausgang auch ein etwas zu einfach. Die Handlung an sich wird am Ende zwar nochmal richtig spannend, dafür war es mir dann aber zu schnell ‚erledigt‘, nachdem klar war, wer für das Alles verantwortlich ist.



Spannender und actionreicher YA-Roman mit Thriller-Elementen und prickelnden Herzklopfen-Momenten! 

Sonntag, 8. März 2020

First comes love



 Titel: First comes love
Autorin: Katie Kacvinsky
Format: Taschenbuch  
Verlag: one 
Seitenanzahl: 240
ISBN: 978-3846600825
Preis: 10,00 Euro



Nie war Liebe schöner...

Gray ist dunkel und in sich gekehrt. Dylan dagegen sprüht geradezu vor Lebenslust. Als sie den geheimnisvollen Typen auf dem Campus anspricht, ahnt sie nicht, welche Abgründe sich hinter den Mauern verbergen, die Gray um sich hochgezogen hat. Doch Dylan lockt ihn langsam zurück ins Leben. Auf einer Fahrt in die Wüste lernen sich die beiden immer besser kennen.


Wieso wollte ich dieses Buch lesen? 

Ich habe dieses Buch schon vor einiger Zeit entdeckt und der Klappentext hat mich gleich sehr neugierig auf Grays und Dylans Geschichte gemacht. Dank einer Challenge habe ich das Buch endlich gelesen und bin so so froh darüber. 

Worum geht es in dem Buch?

Gray lebt in Phoenix und sein Tagesablauf besteht eigentlich nur aus Uni, lernen und zocken. Er ist sehr in sich gekehrt und will am liebsten nicht auffallen oder gesehen werden. Er hat einen schlimmen Schicksalsschlag erlebt und seitdem ist bei ihm einfach alles anders. Bis er eines Tages am Campus auf Dylan trifft. Dylan ist ganz anders. Sie schwimmt nicht mit der Masse, macht und trägt was sie will und sieht Schönheit in Dingen, die sonst niemand sieht. Und sie beobachtet den verschlossenen Gray schon länger und möchte sich unbedingt mit ihm anfreunden und erfahren, warum er sich so verhält. Er dagegen will am liebsten nur seine Ruhe und hält Dylan anfangs für völlig durchgeknallt und nervig. Und doch verbringt er (zuerst notgedrungen) Zeit mit ihr und die beiden freunden sich schließlich an. Bevor Gray sich versieht, hat Dylan ihn mit ihrer Art, ihren unorthodoxen Ideen und Ansichten schon aus seinem Schneckenhaus geholt zurück ins Licht gebracht. Aber was passiert, wenn aus dieser Freundschaft mehr wird und jeder trotzdem seinen eigenen Weg finden muss?


Was hat mir besonders gut gefallen? 

Hach ja, der Satz im Klappentext ist absolut wahr...nie war Liebe so schön wie in diesem Buch! Die Geschichte um Dylan und Gray ist so besonders und einfach unglaublich toll! Ich habe wirklich selten ein Buch gelesen, dass so schlicht und fast schon ‚leise‘ geschrieben ist und dabei so wahnsinnig viel aussagt! Und das ganz ohne großes Drama, sondern mit ganz viel Authentizität, wunderbaren Charakteren und ganz viel Gefühl! 
Dylan und Gray sind dabei so sympathisch, echt, normal und mit den üblichen Ängsten, Gedanken und Wünschen von jungen Menschen. Die beiden machen es einem wahnsinnig leicht in die Geschichte einzutauchen und sich davon mitreißen zu lassen. 
Es geht hier um die erste große Liebe, Freundschaft, Verlust, Depressionen und soviel mehr! Es geht darum, nach schweren Schicksalsschlägen oder Erlebnissen wieder aufs Leben einzulassen, neue und alte Wünsche zu erfüllen und Gefühle zuzulassen! Und das alles kommt trotz relativ geringer Seitenzahl komplett beim Leser an und man erlebt eine aufregende, spannende, traurige aber auch wunderschöne Reise mit Dylan und Gray. 
Dieses Buch ist fast schon eine kleine Liebeserklärung an die Liebe und das Leben und es gibt einige wundervolle und poetische Stellen, die zum Nachdenken anregen und im Gedächtnis bleiben.


Was hat mir nicht so gut gefallen?

Es gab bei diesem Buch tatsächlich nichts, was mir nicht gefallen hätte.
  


Trotz geringer Seitenzahl so wunderbar, tiefgründig, ernst und voller Leben! Meiner Meinung nach nicht nur für junge Menschen ein ganz besonderes Buch!!❤

Dienstag, 25. Februar 2020

Newport Prince - Love you



 Titel: Newport Prince - Love you
Autorin: Carrie A. Cullen
Format: Taschenbuch  
Verlag: selfpublished
Seitenanzahl: 391
ISBN: 978-3734744525
Preis: 12,99 Euro



Sie ist eine arrogante, eingebildete Kuh. Und ich wünschte, sie würde mich genauso sehr brauchen wie ich sie.
Er ist ein egoistischer, selbstverliebter Arsch. Und bei niemandem fühle ich mich so geborgen wie bei ihm.

Ava Prince lebt seit einem Jahr in Newport und verbringt die meiste Zeit mit ihrer besten Freundin Lilly Westerfield, die ein dunkles Geheimnis hütet. Ava hat ihr versprochen, niemandem davon zu erzählen. Dadurch gerät sie allerdings immer wieder in Konflikt mit Lillys Brüdern, Daniel und Aiden, die sie für die Partyexzesse ihrer Schwester verantwortlich machen. Die beiden lassen keine Gelegenheit aus, Ava deutlich zu zeigen, dass sie in Lillys Leben unerwünscht ist. Als ausgerechnet Aiden ihr nach einer außer Kontrolle geratenen Party zu Hilfe eilt, verändert sich alles. Es wird noch komplizierter, denn nun beginnt Aiden sich mehr und mehr in Avas Leben einzumischen. Während Ava versucht, hinter Aidens plötzlichen Sinneswandel zu kommen, wird sie von ihrem Herzen verraten. Innerlich zerrissen, lässt sie sich auf ihn ein. Obwohl sie fürchtet, dass das ein großer Fehler werden könnte.



Wieso wollte ich dieses Buch lesen? 

Ich habe dieses Buch durch Zufall bei einer anderen Bloggerin entdeckt und musste es mir gleich mal näher anschauen. Der Klappentext hat mich direkt überzeugt und neugierig gemacht, deshalb musste es einfach einziehen.

Worum geht es in dem Buch?

Ava lebt mit ihrer Familie noch nicht sehr lange in Newport. Trotzdem hat sie bereits eine beste Freundin, Lilly, für die sie immer da ist, ihr Geheimnis hütet und auch in Kauf nimmt, von ihren Brüdern gehasst zu werden, weil diese meinen, Ava würde Lilly zu exzessiven Partys, Alkohol- und Drogenkonsum verführen. Als eine Party eskaliert und Ava Hilfe braucht, ist es Aiden, der für sie da ist und sie beschützt. Die beiden kommen sich immer näher und Aiden merkt nicht nur, dass Ava keinesfalls der Mensch ist, für den er sie die ganze Zeit gehalten hat, sondern auch, dass in Avas Leben etwas nicht stimmt. Ist Lilly vielleicht gar nicht die einzige mit einem Geheimnis und was passiert, wenn Aiden irgendwann hinter beide kommt?


Was hat mir besonders gut gefallen? 

Ach, ich liebe diese Bücher, die man ganz durch Zufall und ohne großen Hype oder etwas entdeckt und dann einfach total gerne mag! Genauso ging es mir hier und ich bin wirklich positiv überrascht von diesem Debüt der Autorin. Der Schreibstil ist jugendlich leicht und angenehm und die Geschichte ein ziemlicher Pageturner. 
Ich kam sehr schnell in die Geschichte um Ava und Aiden rein und war von Kapitel zu Kapitel neugierig, was die Story noch alles bereithalten wird. Für mich war es wie eine Mischung aus ‚O.C.California‘ und ‚One Tree Hill‘ und die Story bietet einige Überraschungen, Wendungen und natürlich eine ordentliche Portion Drama. Besonders zum Ende hin überschlagen sich noch einmal die Ereignisse und man bleibt nach der letzten Seite geschockt, traurig und völlig fertig zurück! Die Liebesgeschichte von Ava und Aiden ist sehr kompliziert und es ist teilweise ein echtes Auf und Ab mit den beiden, aber ich mochte die Entwicklung dieser jungen Liebe, die gegen Misstrauen und das Schicksal kämpft, wirklich sehr. Die Nebencharaktere waren großartig und haben die Geschichte noch einmal abgerundet.
Für mich ein großartiges und starkes Debüt und wer auf New Adult Geschichten mit Geheimnissen, Drama und vielen Emotionen steht, ist hier genau richtig und sollte es sich genauer anschauen!


Was hat mir nicht so gut gefallen?

Das Einzige, was ich beanstanden würde, ist, dass sich die Geschichte im Mittelteil ein bisschen zieht. Es passiert irgendwann einfach nicht so viel und die Handlung steht und geht gefühlt nicht voran. Das ist dem Hin und Her und dem Misstrauen von Ava und Aiden geschuldet, so dass sich die beiden einfach irgendwann ein bisschen im Kreis drehen und nicht recht weiter kommen. Gott sei Dank nimmt die Story dann aber wieder an Fahrt und Spannung auf und deshalb ist das für mich hier nur ein kleines Manko.
  


Großartiges New Adult Debüt mit interessanten Charakteren, einigen Wendungen und Überraschungen, ordentlich Drama und vor allem ganz vielen Gefühlen! 
Ich brauche dringend Band 2 und muss unbedingt wissen, wie es in Newport weitergeht!


Freitag, 21. Februar 2020

Alles, was du suchst



 Titel: Alles, was du suchst
Autorin: Marie Force
Format: Taschenbuch  
Verlag: Fischer
Seitenanzahl: 509
ISBN: 978-3596036288
Preis: 9,99 Euro



All you need is love

Cameron ist Webdesignerin in New York. Und nur weil sie diesen Auftrag wirklich dringend braucht, macht sie sich auf den Weg ins tiefste Vermont. Dort soll sie für einen familiengeführten Country-Store einen Online-Shop entwerfen, aber das gestaltet sich schwieriger als gedacht. Will, der Sohn des Auftraggebers, ist zwar unglaublich sexy und sympathisch, doch von der Idee eines Internet-Auftritts ist er alles andere als begeistert. Schon fliegen zwischen Cameron und Will die Fetzen. Trotzdem kann Will das Verlangen, das er für Cameron empfindet, nicht leugnen - und die beiden verbringen eine leidenschaftliche Nacht miteinander. Aber da ist mehr zwischen ihnen. Vielleicht sogar wahre Liebe?



Wieso wollte ich dieses Buch lesen? 

Der erste Band der ‚Lost in Love‘-Reihe lag leider bereits seit Ewigkeiten auf meinem SuB. Im Rahmen einer Challenge wollte ich es aber nun unbedingt lesen und hab es auch endlich geschafft...und nicht bereut.

Worum geht es in dem Buch?

Eine Webseite für den Green Mountain Country Store zu gestalten, wäre für Cameron Murphy und ihre Firma die letzte Rettung. Also macht sich Cameron auf den Weg nach Vermont, um die Familie Abbott von ihrer Arbeit zu überzeugen und sie als Kunden zu gewinnen. Kaum in Butler, Vermont angekommen, macht sie Bekanntschaft mit dem dorfeigenen Elch und kurz darauf auch mit Will Abbott, ihrem Retter. Der ist allerdings nicht annähernd so freundlich wie gutaussehend und schnell wird klar, dass er und seine Geschwister von der Idee eines Online-Shops nicht viel halten. Trotzdem ist da dieses Prickeln zwischen Will und Cameron und auch die restlichen Abbotts haben das Herz eigentlich alle am rechten Fleck. Wird dieser Ausflug nach Vermont für Cameron am Ende mehr werden als nur ein Geschäft?


Was hat mir besonders gut gefallen? 

Wo soll ich nur anfangen? Diese Geschichte ist von vorne bis hinten einfach wunderbar, herzerwärmend und zum Wohlfühlen. Ich habe Will Abott und die anderen Abbotts von Beginn an in mein Herz geschlossen. Sie sind alle so liebenswerte, zauberhafte und herzliche Menschen und man fühlt sich in dieser großen Familie einfach gleich wie zuhause. Cameron mochte ich auch gleich sehr und sie und Will haben es mir wirklich sehr leicht gemacht, da die beiden einfach perfekt füreinander sind. Es geht hier um Familie, Freundschaft, Zusammenhalt, Liebe und neue Chancen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und leicht, so dass man nur so durch die Seiten rast. Die Das kleine Städtchen Butler und die Umgebung wird so wunderbar und detailreich dargestellt, dass ich am liebsten packen und jetzt gleich nach Vermont reisen wollte. Für mich ein großartiger und rundum gelungener Start in diese (für mich neue) Reihe!


Was hat mir nicht so gut gefallen?

Tatsächlich gab es bei diesem Buch nichts, dass mir nicht gefallen hätte! 
  


Dieses Buch macht einfach glücklich!! Ich bin definitiv verliebt...in Vermont, in die Abbotts, in Elch Fred, in Will & Cam und den Schreibstil der Autorin!
Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen und freue mich schon auf die Geschichten der anderen Abbotts!

Dienstag, 14. Januar 2020

Morgen wirst du bleiben



 Titel: Morgen wirst du bleiben
Autorin: Nica Stevens
Format: Taschenbuch  
Verlag: Carlsen 
Seitenanzahl: 381
ISBN: 978-3551317537
Preis: 13,00 Euro



Wenn du im Leben das Gleichgewicht verlierst, kann eine Begegnung alles verändern.

Nach einem tragischen Fahrradunfall findet die 17-jährige Jill nur langsam zurück in den Alltag. Dass die ganze Familie nach Santa Barbara ziehen muss, macht es ihr zusätzlich schwer. Jills Hoffnungsschimmer heißt Adam, der mit Abstand coolste Junge auf der neuen Schule und offenbar der Einzige, der mehr sieht als die Narbe im Gesicht. Doch schon bald spürt sie in seiner Gegenwart noch etwas anderes als ein Kribbeln im Bauch. Adam scheint etwas zu verbergen - und Jill sehnt sich danach, das Rätsel um ihn zu lösen.



Wieso wollte ich dieses Buch lesen? 

Als ich das Cover entdeckt habe, war ich gleich verliebt. Der Klappentext dazu hat dann den endgültigen Ausschlag gegeben, das Buch mitzunehmen. Leider muss ich gestehen, dass das Buch seitdem über ein Jahr auf meinem SuB lag. Im Rahmen einer Lesechallenge hab ich es nun spontan ausgewählt und keine Sekunde bereut.


Worum geht es in dem Buch?

Jill ist ein 17-jähriges Mädchen, dass seit einem schweren Unfall mit den Folgen zu kämpfen hat. Jetzt muss sie mit ihrer Familie auch noch umziehen, da ihr Vater eine neue Stelle beginnt. Getrennt von ihrer besten Freundin, mit der sie einen gemeinsamen Blog betreibt, versucht sie sich in ihrem neuen Umfeld und an ihrer neuen Schule zurechtzufinden. Aber Jill ist nett, höflich und besonders und so fällt sie Adam gleich auf. Der gutaussehende Junge verdreht ihr recht schnell der Kopf. Doch was verbirgt er vor ihr und warum verschwindet er immerzu? Jill ist hin- und hergerissen, bis sie sein Geheimnis erkennt und es ihr fast den Boden unter den Boden wegzieht. Doch Adam braucht sie, mehr als sie sich zunächst vorstellen kann...


Was hat mir besonders gut gefallen? 

Wow, wow, wow, wo soll ich nur anfangen? Mit dieser Geschichte und diesem Plot hätte ich ehrlich gesagt niemals gerechnet. Ich bin sehr schnell in der Geschichte gewesen und sie hat mich gleich mitgerissen. Jill ist eine starke, mutige und liebevolle Protagonistin, die sich nach ihrem Unfall etwas verloren hat. Trotzdem mochte ich sie auf Anhieb und auch Adam hat mich mit seiner Art von Beginn an verzaubert. Ich meine ehrlich, wie toll und süß kann ein Junge zu einem Mädchen mit Unfallnarben etc. sein?! 
Aber ich hatte beim Lesen dauerhaft so ein komisches Gefühl...ein Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt, dass ich Adam nicht greifen kann und ich hab mich gefragt, woran das liegt. Dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen und ab da hatte mich die Geschichte absolut gefangen und es war ein einziger großer Gänsehautmoment. Was Adam´s Geheimnis ist, müsst ihr selbst herausfinden, aber ihr könnt mir glauben, damit rechnet ihr garantiert nicht!

Ihr merkt, ich bin einfach schlichtweg begeistert und für mich gehört dieses Buch schon jetzt zu meinen Highlights 2020! Die Story hat mich gefesselt, der Schreibstil der Autorin begeistert und die Geschichte um Adam und Jill hat mich emotional total erwischt!! Besser kann man es eigentlich nicht machen...


Was hat mir nicht so gut gefallen?

Tatsächlich gab es bei diesem Buch nichts, dass mir nicht gefallen hätte!
  


Wer dieses Buch noch auf seinem SuB liegen oder noch nicht gelesen hat, sollte es UNBEDINGT ganz schnell nachholen! 
Überraschend, bewegend, gefühlvoll und einfach ein riesengroßes Highlight! 💓