Sonntag, 22. April 2018

Love me like you hate me



 Titel: Love me like you hate me
Autorin: Cassidy Davis
Format: ebook
Verlag: CreateSpace Independent
Seitenanzahl: 316
Preis: 3,49€



Annabelle ist eine waschechte New Yorkerin und liebt ihre Heimatstadt. Als die jedoch ihren Job verliert, beschließt sie ihr Leben an der Ostküste der USA hinter sich zu lassen und zu ihrer besten Freundin Jess nach Glasgow zu fliegen, um sie bei ihrer ungeplanten Schwangerschaft zu unterstützen. In Glasgow angekommen, macht sie bereits am Flughafen mit dem Bruder ihrer besten Freundin Bekanntschaft, bei dem sie für die ersten Wochen unfreiwillig unterkommt. Zwischen Sam und Belle fliegen erst die Fetzen, dann die Klamotten. Als Sam andeutet, mehr zu wollen, läuft Belle vor der Situation davon. Aber kann man vor Gefühlen davon laufen?



Durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestoßen und da mich der Klappentext und das Cover sofort angesprochen haben, war ich gespannt, was mich bei dieser Geschichte erwartet.

Annabelle ist ein echtes Mädchen aus New York. Doch als sie ihren Job verliert und ihre beste Freundin Jess ungewollt schwanger wird, zieht Belle kurzerhand nach Glasgow. Dort angekommen lernt sie gleich Jess´ Bruder Sam kennen. Sam ist ein echter Schotte. Er ist gutaussehend, stolzer Besitzer einer Bar und ein richtiger Familienmensch. Er ist vom ersten Moment an von Belle fasziniert, doch durch ein blödes Missverständnis macht er sie sich irgendwie zur Feindin. Ab dem Moment streiten die beiden oder zicken sich bei jeder Gelegenheit an. Obwohl Belle Sam in schwachen Minuten nicht widerstehen kann und ihm die Klamotten vom Leib reißt, will sie sich ihre wahren Gefühle nicht eingestehen. Als Sam Belle um ein Date bittet, dreht sie durch, rennt davon und geht auf Abstand. Sam ist verwirrt, denn was er nicht weiß, ist, dass Belle ein Päckchen aus ihrer Vergangenheit mit sich herum schleppt und deshalb Angst hat, jemanden an sich heranzulassen. Wird er ihre Mauer doch noch durchbrechen und sie für sich gewinnen können? 

Die Autorin hat mit einem locker leichten Schreibstil, unglaublich witzigen Dialogen und richtig tollen Charakteren eine unterhaltsame, erfrischende und süße Lovestory geschaffen. Sam und Belle sind beide so sympathisch, dass man sie gleich ins Herz schließt. Belle trägt nicht nur ihr Herz sondern auch ihre Zunge am rechten Fleck. Obwohl sie ordentlich austeilen kann, lässt sich Sam von ihren Zickereien nicht sonderlich beeindrucken. Die beiden schenken sich nichts und ich mochte die Entwicklung so gerne, da es zwischen den beiden eine andere Ausgangssituation ist, als in NA-Büchern typisch. Belle hasst Sam und lässt ihn das auch bei jeder Gelegenheit spüren. Gleichzeitig wird sie so von ihm angezogen, dass die beiden immer wieder im Bett (bzw. an der Tür im Flur) landen. Doch als es ernster werden könnte, rennt sie vor der Situation davon. Wären da nicht Sam´s Schwester und Belle´s Boss, die die beiden unbedingt vereint sehen möchten...

Obwohl Sam und Belle in der Story im Vordergrund stehen, sind der Autorin in diesem Buch auch die Nebencharaktere wahnsinnig gut gelungen. Egal ob Sam´s Schwester Jess, Jess´ Freund Patrick oder auch Belle´s neuer Boss Shaw, sie alle tragen mit ihrer Art zu jeder Menge Wohlfühlmomenten und unterhaltsamen Szenen in der Geschichte bei. Man mag nicht aufhören zu lesen, es wird zu keiner Zeit langweilig und die Story kommt sehr gut ohne dramatische Szenen oder künstliche Probleme aus. 
(Die Stelle mit der Bedeutung ihrer Tattoos und dem Glücksstern war soo schön!)



Was sich neckt, das liebt sich...
Eine tolle Story, witzige Dialoge und wunderbare Charaktere - ich LIEBE diese Geschichte!

Ich möchte unbedingt mehr von der Autorin lesen und kann 'Love me like you hate me' nur weiterempfehlen!

Freitag, 20. April 2018

Starting Six - Allie & Jason



 Titel: Starting Six - Allie & Jason
Autorin: Kim Valentine
Format: Taschenbuch
Verlag: Written Dreams
Seitenanzahl: 318
ISBN: 978-3961113828
Preis: 12,99€



Allie Nash gilt als Eishockey-Ausnahmetalent, doch eine Herzerkrankung zwingt die junge Frau zu einem sofortigen Karriereende. Statt sich in Selbstmitleid zu suhlen, nutzt sie ihre Erfahrung und steigt als Eishockey-Expertin und Co-Kommentatorin bei einem Fernsehsender ein. Nach einer Live-Übertragung soll sie vollkommen spontan und dadurch unvorbereitet Jason Coltrane, den Bad Boy der Liga und Kapitän der Boston Razors, interviewen. Der ist dafür bekannt, jedes Zusammentreffen mit einem Pressevertreter in einem Desaster enden zu lassen. Selbst die um Professionalität bemühte Allie, bringt er mit seiner herablassenden Art in Sekundenschnelle auf die Palme. Doch sie rauscht nicht wutentbrannt ab, sondern bietet ihm die Stirn und fordert Jason zu einem Duell auf dem Eis heraus. Siegesgewiss willigt Coltrane ein und bald muss Allie erkennen, dass bei diesem Kräftemessen mehr auf dem Spiel steht, als nur ihre Ehre. Denn der Eishockey-Profi gewährt ihr unerwartet einen Blick hinter seine harte Fassade, was Allie vom ersten Moment an fasziniert. Doch je mehr sich die beiden aufeinander einlassen, desto näher kommt sie auch Jasons dunklem Geheimnis.



Da ich ein großer Fan der 'Snow White'-Reihe der Autorin und ihres Schreibstils bin, war für mich klar, dass ich ihre neue Sportler-Reihe auch unbedingt lesen muss. Und das Warten hat sich gelohnt...

 Allison Nash musste ihren großen Traum von einer Profi-Karriere im Frauen-Eishockey aufgrund einer Herzerkrankung leider von heute auf morgen aufgeben. Doch Allie ist eine Kämpfernatur und da sie ohne den Sport nicht kann, moderiert und kommentiert sie nun Profiliga-Eishockeyspiele. Als sie unerwartet ein Interview mit einem Spieler der Boston Razors machen soll, läuft ihr der Kapitän Jason Coltrane vors Mikro, der alles andere als höflich ist. Jede andere Reporterin wäre nach einem 'flachbrüstiges Milchbrötchen'-Spruch á la Coltrane wahrscheinlich rückwärts rausspaziert, aber nicht so Allie. Sie bietet ihm nicht nur die Stirn, sondern fordert ihn auch noch zu einem Shootout heraus. Doch mit dem was dann passiert, hätten wohl beide nicht gerechnet...

Allie ist eine Kämpfernatur. Sie ist frech, leidenschaftlich und einfühlsam. Sie lässt sich nicht unterkriegen, obwohl sie immer noch sehr darunter leidet, dass sie ihren geliebten Sport hat aufgeben müssen. Noch bis heute weiß niemand außer ihrer Familie, warum das junge Ausnahmetalent damals ganz plötzlich und ohne Erklärung die Schlittschuhe an den Nagel gehangen hat.
Jason ist gleichzeitig Kapitän und Bad Boy der Boston Razors. Er hat eine große Klappe, die ihn öfter in Schwierigkeiten bringt, ist berühtigt durch seine harten Checks und Unnachgiebigkeit auf dem Eis. Er ist hitzköpfig, stur und besonders bei Reportern ziemlich unhöflich. Von seinen Gegnern gefürchtet und von seinen Mannschaftskollegen geliebt. Doch wie so oft steckt auch hinter seiner Art mehr als man auf den ersten Blick erahnen kann. Denn auch Jason trägt seit Jahren ein dunkles Geheimnis mit sich herum, von dem niemand, außer seinem größten Kontrahenten auf dem Eis Samuel Jones, etwas ahnt.

Das Aufeinandertreffen von Allie und Jason ist einfach großartig. Die beiden sind wie Feuer und Eis, sie teilen beide aus und schenken sich nichts. Sie kämpfen beide, um zu gewinnen und die Liebe zum Eishockey verbindet sie beide auf besondere Weise. Aber sobald einer von ihnen den anderen etwas näher an sich heran lässt, fliegen die Funken und ihre Leidenschaft ist in jedem Satz zu spüren. Aber was passiert, wenn ihre größten Geheimnisse plötzlich Teil der Medien werden und ihr Vertrauen auf eine harte Probe gestellt wird?

Die Schreibstil der Autorin ist so leicht und fesselnd, dass man das Buch nicht zur Seite legen möchte. Die Geschichte ist spannend, dramatisch, mitreißend und die Dialoge setzen dem ganzen die Krone auf. Was mir außerdem sehr gefallen hat, war, dass der Sport an sich in dieser Geschichte einen größeren Stellenwert hat, als das in anderen Sportlergeschichten manchmal der Fall ist. Man merkt auf jeder Seite, dass die Autorin weiß, wovon sie schreibt. Fachbegriffe, Spielzüge oder Aufstellungen werden so eingebunden und vor allem erklärt, dann man sich beim Lesen fühlt, als wäre man Teil des Ganzen.  
 Ich liebe die Geschichte...ich liebe Jason und Allie...ich liebe Eishockey!  



Großartiger Auftakt einer NA-/Sportler-Reihe, der mit der perfekten Mischung aus Humor, Leidenschaft, Sport, Liebe, Erotik und etwas Drama besticht!

Ich bin begeistert, möchte schnellstmöglich mehr davon lesen und kann an dieser Stelle nur die Cheerleader-Pompoms schwingen und 'Go Boston Razors Go' rufen!!

Dienstag, 17. April 2018

The Ivy Years



 Titel: The Ivy Years - Bevor wir fallen
Autorin: Sarina Bowen
Format: Taschenbuch
Verlag: LYX
Seitenanzahl: 311
ISBN: 978-3736307865
Preis: 12,90€



Die Liebe kann dich heilen...aber auch zerstören
Wegen eines schweren Sportunfalls muss Corey Callahan das College im Rollstuhl beginnen.In ihrem Wohnheim trifft sie Adam Hartley, einen sexy Eishockeyspieler, der sich das Bein gebrochen hat und wegen seiner Krücken im banchbarten barrierefreien Zimmer untergebracht wurde. Ein Glücksfall, denn Adam behandelt sie als Einziger ganz normal. Corey entwickelt schnell Gefühle für Adam, die über enge Freundschaft weit hinausgehen-aber Adam hat eine wunderhübsche Freundin und gegen die hat Corey in ihrem Rollstuhl doch sowieso keine Chance...



Nachdem ich bereits die 'Him/Us'-Bücher der Autorin verschlungen habe, musste ich auch diese neue Reihe von ihr unbedingt kennenlernen. Das Thema ist nicht alltäglich und ich war sehr gespannt wie es in dieser NA-Story umgesetzt wird.

Corey Callahan hat früher professionell Eishockey gespielt, nun sitzt sie seit einem schweren Sportunfall seit acht Monaten im Rollstuhl. Um der Fürsorge ihrer Eltern zu entkommen, sich halbwegs wie ein normales Mädchen zu fühlen und ihr Leben alleine in den Griff zu kriegen, besucht sie das Harkness College. Sie ist in einem behindertengerechten Zimmer untergebracht und lernt gleich am ersten Tag ihren Nachbarn Adam Hartley kennen. Hartley ist ebenfalls Eishockeyspieler und gehört zum Harkness College Team. Da er sich allerdings ein Bein gebrochen hat, ist er zurzeit im gleichen barrierefreien Wohnheim untergebracht wie Corey.

Corey ist intelligent, liebenswert und humorvoll. Und ihr Herz schlägt für Eishockey. Nach den vergangenen schweren und anstrengenden Monaten nach dem Unfall, stellt sie sich dem College als neue Herausforderung. Sie verfällt manchmal noch in Selbstmitleid und reduziert sich dann selbst auf ihren Rollstuhl. Sie mag es nicht aufzufallen, die Blicke anderer auf sich zu ziehen oder um Hilfe zu bitten.
Adam Hartley ist gutaussehend und hat eine äußerst attraktive Freundin. Viele Jungs beneiden ihn, fragen sich aber gleichzeitig wie er es mit dieser Zicke aushält. Adam ist nichts peinlich und er nimmt kein Blatt vor den Mund. Er ist aufmerksam, witzig, aufgeschlossen und einnehmend. Neben seinem gebrochenen Bein trägt er noch ein Päckchen aus seiner Vergangenheit mit sich herum, von dem allerdings niemand weiß.

Während Corey noch mit sich und ihrem Schicksal hadert, platzt Hartley ungeniert in ihr Leben, stellt es ordentlich auf den Kopf und fordert sie mit seiner unkonventionellen Art immer wieder heraus. Die beiden merken schnell, dass sie auf einer Wellenlänge sind und durch den Sport ein Lieblingsthema und bald auch -Computerspiel haben. 
Es entwickelt sich eine wunderbare Freundschaft, denn die beiden harmonieren einfach auf jeder Ebene miteinander. Corey merkt schnell, dass Hartley mehr für sie ist als nur ein Freund, aber sie rechnet sich keine Chancen bei ihm aus. Schließlich will ihrer Meinung nach ein Junge wie Hartley keine Freundin im Rollstuhl und außerdem hat er bereits eine wunderschöne Freundin, auch wenn die gerade ohne ihn quer durch Europa reist. Als Corey aufgrund ihrer wachsenden Gefühle auf Abstand zu Hartley geht, merkt dieser erst fast zu spät, was sie ihm wirklich bedeutet.

Corey und Hartley sind beide einfach unglaublich tolle und sympathische Charaktere. Der Umgang der beiden miteinander ist so schön beschrieben und während man einerseits nicht aufhören kann zu lesen, möchte man gleichzeitig nicht, dass die Geschichte endet. Der Schreibstil der Autorin ist leicht, lebendig und flüssig und die Dialoge einfach wunderbar und unterhaltsam. Hier wurde ein nicht alltägliches Thema so großartig in eine wunderschöne, charmante und witzige Liebesgeschichte eingebettet, dass es mich gleichermaßen begeistert und gefesselt hat. Die Behinderungen der beiden und der Umgang damit ist authentisch dargestellt und trotzdem nicht so überpräsent, dass es einen erdrückt hätte.



Wunderschöne, emotionale, tiefsinnige und mitreißende Liebesgeschichte, die einem sofort ans Herz geht! 
Ein grandioser Auftakt der Reihe und ein ganz besonderes Highlight mit Herzklopfen, Schmunzelmomenten und wunderbaren Protagonisten inklusive!

Ich kann es nicht erwarten die Fortsetzung im Juni zu lesen und gebe eine ganze klare Leseempfehlung!!

Freitag, 13. April 2018

When it´s real



 Titel: When it´s real
Autorin: Erin Watt
Format: Taschenbuch
Verlag: Piper
Seitenanzahl: 471
ISBN: 978-3492061087
Preis: 12,99€



Ein normales Mädchen. Ein weltberühmter Popstar. Ist es Liebe oder Lüge?
Stell dir vor, der attraktivste Popstar aller Zeiten steht plötzlich vor deiner Tür. Und bietet dir Geld, damit du für die Presse seine Freundin spielst. Viel Geld, dass du dringend brauchen kannst, um deinen jüngeren Geschwistern das College zu bezahlen. Eigentlich solltest du nicht zögern. Doch leider ist der weltberühmte Sänger der arroganteste Typ, der dir je begegnet ist. Und leider will sein Manager, dass du für den Job dein Leben komplett aufgibst. Ein ganzes Jahr lang soll sich alles nur um Glitzer, Glamour, und Gerüchte drehen. Mit dir im Rampenlicht. Wie würdest du dich entscheiden - für die Lüge oder die Liebe?



Nachdem ich die 'Paper'-Reihe der Autorin(nen) gelesen habe, war für mich klar, dass ich auch dieses Buch lesen möchte. Auch wenn (oder vielleicht eher gerade weil) mich die letzten Bände der 'Paper'-Reihe etwas enttäuscht haben, war ich auf diese Geschichte sehr gespannt.

Der 19-jährige Oakley Ford gilt als einer der größten Jungstars in der Musikbranche. Während er sich eigentlich auf ein neues Album konzentrieren sollte, auf das seine Fans seit knapp 2 Jahren warten, feiert er lieber und macht immer wieder mit neuen Skandalen statt seiner Musik von sich reden. Um sein Image etwas aufzupolieren, beschließt sein Management, dass er eine (Fake-)Freundin braucht. Diesmal soll es ein 'Mädchen von nebenan' sein, dass ihm positive Schlagzeilen und ein besseres Image bescheren soll.
Die Wahl fällt auf die 17-jährige Vaughn, die allerdings im Gegensatz zu vielen anderen Mädels erst einmal überzeugt werden muss. Denn die kann das Geld zwar gut gebrauchen, nachdem sie und ihre 3 Geschwister sich seit dem Tod ihrer Eltern alleine durchkämpfen, allerdings hat sie auch einen Freund und ist alles andere als begeistert von Oakley. Als sie sich schließlich auf den Deal einlässt, ahnt sie nicht, wie hart das Showbusiness wirklich ist und welchen Hürden und Herausforderungen sie und Oak sich in der nächsten Zeit stellen werden müssen...

Oakley und Vaughn sind zwei liebenswerte Charaktere, die man direkt ins Herz schließt. Obwohl Oakley seit Kindesbeinen ein hochgelobter Musiker und Star ist, merkt man schnell, dass er eigentlich recht einsam ist. Seine sogenannten Freunde sehen in ihm eine Geldquelle und nutzen ihn aus und zu seinen Eltern, die beide Schauspieler in Hollywood sind, hat er nur wenig bis kaum Kontakt. Er hat eine große Klappe, aber dahinter steckt auch viel Unsicherheit, Einsamkeit und ein Geltungsbedürfnis. 

Auch bei Vaughn ist nicht alles rosig. Nachdem sie mit 15 Jahren ihre Eltern bei einem Autounfall verloren hat, sind sie und ihre Geschwister auf sich allein gestellt und versuchen über die Runden zu kommen. Dies gelingt leider eher schlecht als recht, weshalb Vaughn sich schließlich auf den Deal mit Oakleys Management einlässt, um wenigstens die finanziellen Sorgen loszuwerden. Auch sie ist ein bisschen verloren und weiß nicht recht, was sie mit ihrem Leben anfangen will.

So treffen in dieser Geschichte zwei Charaktere aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch wunderbar miteinander harmonieren und sich ergänzen. Die Dialoge der beiden sind herrlich und zum Schmunzeln, auch wenn sie Jugendbuch-Niveau haben. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und durch die wechselnden Perspektiven der beiden abwechslungsreich und sehr unterhaltsam.

Die Autorin(nen) haben mich mit dieser Geschichte auf jeden Fall positiv überrascht. Es gab kein dramatisches Hin und Her, keine künstliche 'Auf den ersten Blick'-Liebe und keine wilden Liebesszenen. Vielmehr entwickelt sich hier aus einer Fake-Beziehung ganz langsam eine Freundschaft und dann eine zarte und reale Beziehung zwischen Oakley und Vaughn. 
"Das hier ist keine Show. Es ist echt und schrecklich und wundervoll zugleich."



Diese Rockstar-Lovestory erfindet das Genre in dem sie steht zwar nicht neu und strotzt vor lauter kleiner Klischees, aber sie ist einfach süß, humorvoll, mitreißend und unterhaltsam!

Für Fans von Young Adult-Geschichten auf jeden Fall zu empfehlen!  

Dienstag, 10. April 2018

Touch me deeply



 Titel: Touch me deeply
Autorin: Louisa Beele
Format: ebook
Verlag: Latos
Seitenanzahl: 372
Preis: 3,49€



Sarah: Mein Mann ist tot, auf grausame Weise umgebracht, als er einen Verbrecherring zerschlagen wollte. Noch immer habe ich mich nicht von diesem Verlust erholt. Wie soll ich jemals wieder ins Leben zurückfinden? Drei Jahre hat er mich glauben lassen, ich hätte alles verloren, was mir jemals wichtig war. Jetzt steht er plötzlich vor mir, doch er ist ein anderer Mensch, trägt sogar einen neuen Namen.

Alex: Zu ihrem Schutz bin ich aus ihrem Leben verschwunden, indem ich meinen Tod vortäuschte. Obwohl sie alles für mich war, musste ich sie aufgeben. Doch nun schwebt sie in Lebensgefahr und ich bin zur Rückkehr gezwungen - denn sie wollen mich! Mir ist klar, dass ich nicht bleiben kann, dass sie nicht mehr mir gehört. Aber bevor ich gehe, werde ich jeden, der meiner Frau zu nahe kommt, ins Jenseits befördern.



Nachdem mich der erste Band 'Kill me softly' bereits wahnsinnig begeistert hat, musste ich nun auch endlich die Fortsetzung lesen.

Für Sarah ist vor 3 Jahren eine Welt zusammengebrochen, als ihre große Liebe Alex ermordet wurde. Während er den brutalen Verbrecherring um Ed Holden zerschlagen wollte, ist er ihm leider selbst zum Opfer gefallen. Die Bilder ihres toten Mannes verfolgen Sarah bis heute, weshalb sie sich nicht auf ein neues Glück einlassen kann. Als sie plötzlich mit seltsamen Zufällen und der Vergangenheit konfrontiert wird, kontaktiert sie Drake. Drake hat eng mit Alex zusammengearbeitet und ist der Einzige, der von den Geschehnissen weiß und dem sie vertraut. Er kehrt zurück nach Miami, um sich um Sarah zu kümmern und ihre Sicherheit zu gewährleisten, auch wenn er nach den letzten Vorfällen mit Liv von der Bildfläche verschwunden ist. Doch plötzlich geschehen Dinge, mit denen selbst Drake nicht gerechnet hätte und die ihn zum Handeln zwingen. Als er dann auch noch eine unglaubliche Entdeckung macht, verändert sich alles und plötzlich steht er nicht mehr alleine im Fokus derjenigen, die ihn tot sehen wollen.

Die Geschichte nimmt gleich zu Anfang Fahrt auf. Sie beginnt mit einem Rückblick vor 3 Jahren und wir erleben die schlimmen Qualen von Alex Coleman durch den Holden-Clan, eine unglaubliche Rettung und eine große Überraschung. Im Prinzip gibt es in diesem Buch zwei Geschichten, die miteinander verflochten sind. Zum Einen ist da die Fortsetzung der Geschichte um Drake und Liv, die beide versuchen das Erlebte aus dem ersten Band zu verarbeiten und vergessen. Zum Anderen gibt es die Geschichte um Alex und Sarah, die bereits vor Drake und Liv begann und nun in der Gegenwart mit ihrer zusammentrifft. 

Ich war von Beginn an in der Geschichte gefangen und ich habe selten so an den Wörtern und Seiten eines Buches geklebt wie bei diesem Buch. Die Autorin hat es geschafft mich immer wieder zu überraschen und den Spannungsbogen durchgehend so hochzuhalten, dass es schier unmöglich war, das Buch aus der Hand zu legen. Es gibt so viele spannende Momente und Wendungen und schon nach den ersten Seiten hatte ich einen Kloß im Hals. Und so geht es weiter, man durchlebt jegliche Emotionen beim Lesen und leidet und bangt mit den Charakteren. Großartig, wie die Autorin es schafft, den Leser mit ihrem flüssigen Schreibstil und den unterschiedlichsten Empfindungen beim Lesen völlig zu fesseln.

Drake und Liv haben mich schon im ersten Band beeindruckt und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Aber auch Alex und Sarah konnten mich begeistern, denn wie Liv ist auch Sarah eine Kämpferin. Sie hat schreckliches erlebt und ihren Mann verloren, trotzdem kämpft sie wie eine Löwin und gibt selbst in den dunkelsten Momenten nicht auf. Alex merkt man natürlich immer noch den ehemaligen Polizisten an, andererseits haben ihn die Ereignisse in der Vergangenheit gezeichnet und er sinnt seitdem auf Rache an dem Holden-Clan. Auch Ben ist in diesem Band wieder mit von der Partie und übernimmt mit seiner Abgeklährtheit und Ruhe nicht nur die Rückendeckung der vier.
Ich bin absolut begeistert von den unglaublich durchdachten und miteinander verflochtenen Handlungssträngen. Nach und nach setzen sich die Puzzleteile der jeweiligen Geschichten zusammen und ergeben ein Gesamtbild, dass einen mitleiden, -bangen, -hoffen und -lieben lässt. 
Ganz großes Kompliment an die Autorin, denn dieses Buch ist wahrscheinlich eine der besten Fortsetzungen einer Reihe, die ich bisher gelesen habe. Meine Erwartungen wurden absolut übertroffen und haben sogar den großartigen Auftakt der Reihe noch einmal übertroffen. Ich freue mich nun riesig auf den dritten Band 'Hold me closely' und Ben´s Geschichte!


Dramatisches, emotionales, mitreißendes und nervenaufreibendes Leseerlebnis!! Hochspannung pur, authentische und starke Charaktere, eine Achterbahnfahrt der Gefühle und ein Schuss Erotik - bei diesem Buch fehlt es an nichts!

 Dieses Buch ist wie sein Vorgänger ein absolutes MUSS und 5 Sterne sind dafür eigentlich viel zu wenig!!

Freitag, 6. April 2018

Diamonds for Love - Voller Hingabe



 Titel: Diamonds for Love - Voller Hingabe
Autorin: Layla Hagen
Format: Taschenbuch
Verlag: Piper
ISBN: 978-3492311618
Seitenanzahl: 319
Preis: 10,00€



Diamanten sind für die Ewigkeit. Und die Liebe?
Sebastian Bennett kann in fünf Sekunden sagen, was eine Frau von ihm will: seine Kreditkarte oder den Eintritt in die bessere Gesellschaft. Als CEO des führenden Schmuckherstellers in den Vereinigten Staaten gehört er zu den begehrenswertesten Junggesellen San Franciscos. Doch dann begegnet er Ava Lindt. Sie ist unverschämt attraktiv, charmant, intelligent - und ihr Lächeln ist unbezahlbar. Alles könnte so einfach sein, wäre sie nicht als neue Marketingreferentin für die nächste Schmuckkollektion verantwortlich und damit off limits. Doch Sebastian will sie, um jeden Preis.



Das Buch ist der erste Band der 'Diamonds'-Reihe von Layla Hagen und hat mich mit seinem wunderbar schlichten aber glitzernden Cover gleich überzeugt. Ich weiß gar nicht wieso, aber ich bin nicht mit allzu hohen Erwartungen an das Buch rangegangen und wurde total positiv überrascht!

Ava Lindt hat ein Ziel: Ihre eigene Wohnung in New York finanzieren. Dafür arbeitet sie hart und wird als Marketingreferentin von ihrem Boss weltweit eingesetzt. Ihr neuester Auftrag führt sie nach San Francisco, wo sie die aktuelle Kampagne von Schmuckhersteller 'Bennet Enterprises' entwerfen und begleiten soll. Doch schon die erste Begegnung mit dem CEO der Firma Sebastian Bennett sorgt für Ablenkung und ist eine große Gefahrt für ihren Traum: Denn laut ihrem Arbeitsvertrag sind Kollegen und Chefs für sie absolut tabu. Wie zum Teufel soll sie die kommenden 3 Monate in Sebastians Nähe verbringen und mit ihm professionell zusammenarbeiten?

Ava ist intelligent, attraktiv und professionell. Sie hat als junge Frau ihre Mutter verloren und arbeitet hart für ihren Traum einer eigenen Wohnung in New York. In Liebesdingen ist sie bisher immer an die Falschen geraten und daher Männern gegenüber skeptisch.
 Sebastian ist einer von insgesamt neun Bennett-Geschwistern und für in steht die Familie an erster Stelle. Mit einigen seiner Geschwister hat er die größte Schmuckherstellungsfirma in den USA aufgebaut, hält sich aber weitestgehend aus der Öffentlichkeit und den Medien heraus. Auch er hatte bisher kein Glück in der Liebe, denn die Frauen sehen in ihm leider meist nur einen Sponsor oder ein Trittbett nach oben in der Gesellschaft.

Ja, das Buch bedient einige Klischees. Ja, die Geschichte ist manchmal fast schon richtig romantisch-kitschig. Ja, einige Teile der Geschichte sind vielleicht etwas vorhersehbar. ABER das ist alles egal, denn ehrlich gesagt hat es einfach richtig viel Spaß gemacht, die Geschichte um Ava und Sebastian mitzuverfolgen, mit ihnen zu lachen, zu leiden und zu lieben. 

Der Schreibstil der Autorin ist so leicht und flüssig, dass man das Buch einfach nicht aus der Hand legen kann. Die Charaktere sind der Autorin alle (bis vielleicht auf Ava's Boss) wunderbar gelungen und sind auf ihre Art alle durchweg warmherzig, humorvoll, bodenständig und sympathisch. Die Dialoge sind großartig und ich habe beim Lesen dauerhaft zwischen Schmunzel- und Hand-aufs-Herz-leg-Momenten gewechselt.

Klischees, Kitsch und Übertreibungen - eigentlich würde alles gegen dieses Buch sprechen. Und trotzdem übt es einen solch wahnsinnigen Lesesog aus, dass man sich darin verliert. Für mich eine riesige positive Überraschung und gerade deshalb etwas Besonderes.



Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit wunderbaren Charakteren, großartigen Dialogen, und einigen erotischen Momenten!
Ich liebe die Bennett-Familie und freue mich schon auf Logan´s Band! 

Wer es romantisch, kitschig und erotisch mag, ist hier genau richtig und sollte die Reihe unbedingt lesen! 

Mittwoch, 4. April 2018

Going for the Goal



 Titel: Going for the Goal
Autorin: Sara Rider
Format: ebook
Verlag: Forever
Seitenanzahl: 370
Preis: 4,99€



Sportagentin Jillian Nichols arbeitet nach drei Grundsätzen:
Erstens: Arbeite niemals mit arroganten Mistkerlen. Zweitens: Arbeite niemals mit jemandem, dem du nicht vertraust. Und drittens: Arbeite niemals mit jemandem, den du dir schon mal nackt vorgestellt hast.
Seitdem sie Nick „The Punisher“ Salinger vor fast zehn Jahren zufällig kennen gelernt hat, hat Jillian ihn sich häufiger nackt vorgestellt, als sie zugeben möchte. Damals war sie Praktikantin und er ein vielversprechender Rookie in der NHL. Jetzt sitzt der Eishockeystar in ihrer kleinen Agentur und will, dass sie seinen Ruf und seine Karriere rettet. Denn Nick Salinger ist ein Bad Boy, bekannt für seine Hitzigkeit auf und neben dem Eis. Grund genug, um sich nicht auf ihn einzulassen, weder privat noch beruflich. Aber die Luft zwischen den beiden knistert auch nach all der Zeit immer noch gewaltig…




Nachdem ich bei der Leipziger Buchmesse bei einer Verlags-Preview von diesem Buch gehört habe und da ich Liebesgeschichten rund um Sportler sehr mag, wollte ich dieses Buch sehr gerne lesen.

Jillian Nichols hat sich den Traum erfüllt als Sportagentin zu arbeiten. Nachdem sie Nick 'The Punisher' Salinger vor 9 Jahren bei einer Party kennengelernt hat und ihm fast näher gekommen ist, hat sie seine Karriere stets mitverfolgt und sehr oft an ihn gedacht. Nun steht der NHL-Star vor ihr und bittet sie seine Agentin zu werden. Jillian lehnt ab, denn Nick geht ihr nicht nur unter die Haut, er ist auch ein sturer Hitzkopf und hat nicht gerade den besten Ruf in der NHL. Aber Jillian hat auch Ziele und Nick zu vertreten, könnte ihr endlich das Ansehen verschaffen, dass sie sich als weibliche Agentin schwer zu erarbeiten versucht. Werden die beiden die geschäftliche Ebene aufrecht erhalten können, obwohl es zwischen ihn knistert oder wird die Grenze zwischen Spieler und Agentin irgendwann verschwimmen?

 Der Einstieg in die Geschichte ist mir relativ leicht gefallen, dennoch hat es insgesamt etwas länger gedauert, bis ich das Buch gelesen hatte. Dies lag zum Einen daran, dass mir manche Teile zu langatmig erzählt waren und mich das an einem flüssigen Lesen gehindert hat. Zum anderen fehlte mir zwischen Nick und Jillian irgendwie der 'Liebes'-Teil. Was das Sportliche und Berufliche zwischen den beiden und den jeweiligen Vertragspartnern anging, hat es mir sehr gut gefallen und war so realistisch, wie ich mir solche Verhandlungen in den obersten Branchen vorstelle. 
Was allerdings das Zwischenmenschliche und 'Verliebte' von Nick und Jillian anging, war es mir zu oberflächlich und ohne dieses gewisse Etwas. Man hatte fast das Gefühl, dass von Nick mehr in dieser Richtung kam als von Jillian, was aber auch daran liegen könnte, dass ich in Jillians Charakter auch nicht so ganz rein gekommen bin. Ich konnte zwar gut verstehen, dass sie als Frau etwas abgebrüter und kaltschnäuziger sein muss, um sich als Sportagentin in einem Umfeld voller männlicher Agenten behaupten zu müssen, dafür hätte sie im 'privaten' Bereich aber mehr weiche Facetten vertragen.

Nick hingegen konnte mich mit seiner Art und seiner Einstellung zu guten Taten recht schnell überzeugen. Er hat eine große Klappe, aber hinter seiner Schale hat er einen sehr sympathischen, liebenswerten, kämpferischen und beschützenden Charakter. Er ist loyal seiner Mannschaft und seinen Kollegen gegenüber und ist ein toller Bruder für Ben.  

Es geht um Korruption, darum welche Probleme Frauen in diesem Bereich haben, gehört und respektiert zu werden und sich durchzusetzen und am Rande sogar um Homosexualität im Spitzensport. Diese Themen runden die sportliche Seite der Geschichte ordentlich ab, leider bleibt die Liebesgeschichte dabei etwas auf der Strecke.



Eine nette Sportlergeschichte für Zwischendurch!
Alles in allem war das Buch zwar schon unterhaltsam, aber an manchen Stellen zu langatmig und farblos, sodass mich die Geschichte leider nicht vollständig überzeugen konnte.