Sonntag, 18. Februar 2018

Tempting Love - Hände weg vom Trauzeugen



 Titel: Tempting Love - Hände weg vom Trauzeugen  
Autorin: J.Lynn
Format:Taschenbuch
Verlag: LYX 
Seitenanzahl: 224
ISBN: 978-3736303645
Preis: 9,00€



Traumpaar wider Willen
Was Madison Daniels auch versucht, Chase Gamble geht ihr einfach nicht aus dem Kopf. Wie auch, bei seiner charmanten Art und einem Lächeln, das verboten gehört - wie eigentlich alles an ihm. Und seit Chase ihr deutlich zu verstehen gegeben hat, dass Beziehungen für ihn ein rotes Tuch sind, geraten sie bei jeder Gelegenheit aneinander. Da Chase jedoch der Trauzeuge ihres Bruders ist, wollen beide das Kriegsbeil wenigstens für die Tage begraben - bis sie erfahren, dass das Hotel völlig ausgebucht ist und sie sich eine romantische Hochzeitssuite teilen müssen...



Auch bei dieser 'Tempting Love'-Reihe von J.Lynn habe ich nicht mit dem ersten sondern mit dem zweiten Band angefangen. Und da mir 'Homerun ins Glück' schon gut gefallen hat, wollte ich natürlich auch die beiden anderen Teile über die Gamble-Brüder lesen.

 Chase ist der jüngste der Gambles und der beste Freund von Madisons Bruder Mitch. Madison kennt ihn schon ihr Leben lang und so lange ist sie auch schon heimlich in ihn verliebt. Vor einiger Zeit sind sich die beiden in einem schwachen Moment zwar mal näher gekommen, aber Chase hat sie anstands- und sicherheitshalber im letzten Moment abgewiesen. Seitdem herrscht dicke Luft zwischen den beiden. Als sie sich beim Hochzeitswochenende von Madisons Bruder wiedersehen und durch eine Fehlbuchung zusammen in einer Honeymoon Suite schlafen müssen, nimmt das Chaos seinen Lauf...

Chase ist ein gutaussehender und sehr charmanter junger Mann. Er ist ein guter Freund und hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt, wenn es um Madison geht. Da er sich einredet wie sein Vater zu sein, der seine Mutter jahrelang hintergangen hat, lässt er sich nur auf kurzweilige Affären mit Frauen ein. Er ist absolut blind für Maddies Gefühle, obwohl alle anderen bereits seit Jahren wissen, dass Maddie in Chase verliebt ist und sich nichts sehnlicher wünscht, als dass er mehr in ihr sieht als nur die kleine Schwester seines besten Freundes.

Der Schreibstil ist sehr locker und flüssig, so dass die knapp 200 Seiten wahnsinnig schnell dahin geflogen sind. Die Protagonisten sind alle durchweg sympathisch. Maddie, die Gamble-Brüder wie auch ihre Familien muss man einfach mögen. Die Geschichte ist witzig, süß und romantisch und ich hätte gut und gerne noch einige Seiten mehr lesen können. Durch die Kürze, ist es natürlich nicht sehr umfangreich oder besonders tiefgründig, aber mich hat das nicht groß gestört und es hat hier absolut gepasst.    



Eine leichte, liebevolle, romantische und sexy Lovestory mit Humor und Charme für zwischendurch! 

(Chase ist übrigens mein liebster Gamble-Bruder :-))

Freitag, 16. Februar 2018

Wie das Feuer zwischen uns



 Titel: Wie das Feuer zwischen uns  
Autorin: Brittainy C.Cherry
Format:Taschenbuch
Verlag: LYX 
Seitenanzahl: 384
ISBN: 978-3736303560
Preis: 12,90€



Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.

Logan Francis Silverstone und waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war. Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen. Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an. Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor.

Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.
Und ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch.



Nachdem mich der erste Teil 'Wie die Luft zum Atmen' mitgerissen, gefesselt und emotional wahnsinnig berührt hat, habe ich mir 'Wie das Feuer zwischen uns' gleich nach Erscheinen gekauft. Nachdem ich dann leider ein paar negative Meinungen zu dem Buch gelesen hatte, habe ich irgendwie das Interesse und den Spaß daran verloren. Jetzt wo der dritte Band erschienen ist, bin ich doch neugierig geworden.

Logan ist eine verlorene Seele, bis er Alyssa begegnet. Er ist einsam und nimmt Drogen, um seine Finsternis und sein Leben zu betäuben und zu vergessen. Seine Mutter ist ebenfalls drogensüchtig und sein Vater sozusagen der Teufel in Person, der sie mit Drogen versorgt und von sich abhängig macht, obwohl er sich einen Dreck um sie schert. Seine Wut lässt er gerne körperlich an beiden aus. Der einzige, der an Logans Seite steht und sich um ihn und seine Mutter kümmert, ist sein Bruder Kellan, der bei seinem (anderen) Vater lebt.
Alyssa ist das genaue Gegenteil von Logan. Sie ist fröhlich, lebenslustigund ehrgeizig. Zwar hat sie eine verrückte und herrische Mutter und einen Vater, der seine Musikkarriere vor sie stellt, aber sie hat auch ihre Schwester Erika, der sie sich anvertrauen kann.

Als Logan und Alyssa aufeinandertreffen, drängt das Feuer zwischen ihnen die beiden zueinander. Sie werden beste Freunde, Seelenverwandte. Die beiden verbringen jede freie Minute miteinander und sind füreinander da. Alyssa begleitet Logan durch seine schlimmsten und dunkelsten Phasen, während Logan Alyssa bei ihren Zielen unterstützt und bei ihren Problemen tröstet. Die beiden sind wie Feuer und Eis und die Frage ist von Anfang an: Wird Alyssa Logan aus seiner Hölle retten können oder zieht Logan Alyssa mit sich runter?

"Seine Seele brannte, und er versengte jeden, der ihm zu nahe kam.
Sie trat näher, ohne Angst vor der Asche, zu der sie werden würde."

Das Buch ist in zwei Teile aufgeteilt. Der erste Teil dreht sich um das Kennenlernen, die Entstehung ihrer Liebesgeschichte und die Tragödie um das "Nicht-mehr-gerettet-werden-können".
Der zweite Teil beginnt fünf Jahre später. Fünf Jahre, in denen viel passiert ist und die beiden keinerlei Kontakt hatten. Doch dann taucht Logan wieder in der Stadt auf und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Haben die beiden noch eine Chance oder ist das Feuer zwischen ihnen erlischt?
 
Diese Geschichte ist eine einzige Achterbahnfahrt der Gefühle. Faszinierend. Heftig. Herzzerreißend. Authentisch.Die Autorin schafft mal wieder ein emotionales Meisterwerk, dass einem den Atem raubt und Tränen in die Augen jagt.
 So dunkel, bängstigend, traurig, wütend, abhängig, zerstörerisch, allumfassend und doch gleichzeitig voller Liebe, Hingabe, Zusammenhalt und Loyalität.

Logan und Alyssa dringen durch jede Pore, füllen jeden Riss und nisten sich ein. Das Knistern und das Feuer zwischen den beiden ist immer da, immer spürbar und präsent. Sie können nicht ohne einander, aber auch nicht miteinander. Die beiden sind wie ein Feuerwerk, wie das höchste High und das tiefste Tief...

"Du bist okay, Logan Francis Silverstone."
"Ich bin okay, Alyssa Marie Walters."



Bewegend, atemberaubend, wunderschön und herzzerreißend!!
Alyssa und Logan - eine Liebe, zerstörerisch und gleichzeitig so unendlich schön! 

Jeder, der diesem Teil der 'Elements'-Reihe (noch) kritisch gegenübersteht, sollte der Geschichte unbedingt eine Chance geben, da er meiner Meinung nach nicht enttäuscht wird. Dieser Band ist defintiv anders als der erste, aber auf seine Art und Weise einfach großartig! 

(Ich bin übrigens der Meinung, dass der Originaltitel 'The fire between High & Lo' noch besser passt. Wenn ihr wissen wollt wieso, solltet ihr dieses Buch unbedingt 0lesen.)

Sonntag, 11. Februar 2018

Verliere mich.nicht



 Titel: Verliere mich.nicht  
Autorin: Laura Kneidl
Format:Taschenbuch
Verlag: LYX 
Seitenanzahl: 480
ISBN: 978-3736305496
Preis: 12,90€



Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage´ dunkle Vergangenheit sie eingeholt - und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?



Nachdem mich die Thematik schon in 'Berühre mich.nicht' sehr berührt und mitgenommen hat, wollte ich natürlich wissen, wie die Autorin das Finale löst und es um Sage und Luca weitergeht. 
Wie in meiner Rezension erwähnt, hatte ich mit manchen Stellen im ersten Band so meine Schwierigkeiten. Dafür konnte mich dieser zweite Teil bereits nach ein paar Seiten überzeugen und ein paar Handlungen und Stolpersteine aus dem ersten Teil auflösen und erklären.

 Die Thematik um Sages Vergangenheit und Angststörung steht natürlich auch in diesem Teil wieder im Vordergrund. Allerdings macht Sage eine große Entwicklung und während sie im ersten Teil noch sehr von ihrer Angst geleitet wird, zeigt sie diesmal auch andere Seiten von sich. Mir hat ihr 'Kampf' mit sich und ihrer Vergangenheit sehr gut gefallen. Es wirkt alles sehr echt und so ist man als Leser ganz nah bei ihr, ihren Erlebnissen, ihren Gedanken und Gefühlen zu Luca.
Luca fand ich im ersten Band schon toll, aber in diesem Teil war er sogar noch besonderer. Während mir bei 'Berühre mich.nicht' etwas Initiative und Offensive von seiner Seite gefehlt hat und er recht blass geblieben ist, hat er diesmal alles richtig gemacht. Auch Luca ist nicht perfekt und macht Fehler, trotzdem ist er lieb, verständnisvoll, warmherzig und kämpferisch.

Das Verhältnis von Luca und Sage ist für mich in dieser Geschichte noch stimmiger, authentischer und enger. Egal ob ihre 'Kämpfe' mit sich selbst, ihren Vergangenheiten und Problemen, alles wirkt echt, liebevoll und leidenschaftlich. Man spürt schnell, dass sich die beiden sehr wichtig geworden sind und ihnen sehr viel aneinander liegt. Außerdem kommunizieren die beiden in diesem Teil mehr miteinander. Während man vorher das Gefühl hatte, die Probleme werden totgeschwiegen, wurde diesmal geredet und diskutiert, was mir sehr gut gefallen und auch diese Szenen authentisch gemacht hat.

Zu erwähnen ist auch noch, dass die Nebencharaktere wie April oder Connor in diesem Band endlich mehr 'Farbe' bekommen haben und dadurch nicht einfach nur Nebendarsteller waren, sondern einem richtig ans Herz gewachsen sind.



Ein großartiges und berührendes NA-Buch über Sage, die sich nach einer schrecklichen Vergangenheit mit Lucas Hilfe zurück ins Leben kämpft! 
Eine Geschichte voller Vertrauen, Mut und Liebe!

Eine Herzens-Leseempfehlung für die ganze Reihe von Laura Kneidl!

Mr. O - Ich darf dich nicht verführen!



 Titel: Mr. O - Ich darf dich nicht verführen!  
Autorin: Lauren Blakely
Format:Taschenbuch
Verlag: MIRA 
Seitenanzahl: 304
ISBN: 978-3956497377
Preis: 9,99€



Sie ist schön. Sie ist sinnlich. Sie macht mich verrückt. Und ich darf sie niemals verführen!
Mein Name ist Nick Hammer. Aber nennt mich einfach Mr. O - denn ich kann jeder Fraue den ersehnten Höhepunkt bescheren. Wieso sollte ich also ablehnen, wenn die süße, total scharfe Harper Holiday mich bittet, ihr Nachhilfe in Liebesdingen zu geben? Das Problem: Sie ist die kleine Schwester meines besten Freundes Spencer und damit für mich absolut tabu. Flirttipps geben: erlaubt. Flirttipps mit Harper ausprobieren: strengstens verboten. Doch je mehr Zeit wir miteinander verbringen - und je mehr schmutzige SMS wir uns schreiben - desto weniger kann ich mich zusammenreißen...



Schon das erste Buch 'Big Rock - 7 Tage gehörst du mir' von Lauren Blakely hat mir einfach Spaß gemacht und war innerhalb kürzester Zeit weggelesen, deshalb durfte auch 'Mr. O' kurz nach Erscheinen bei mir einziehen.

Nick Hammer ist ein erfolgreicher Comiczeichner und bei seinen Autogrammstunden stehen die weiblichen Fans Schlange - nicht nur für eine Unterschrift. Aber seit einiger Zeit gibt es für Nick nur eine Frau, der er den Orgasmus ihres Lebens bescheren möchte - Harper Holiday. Die ist allerdings die zauberhafte Schwester seines besten Freundes und deshalb muss er die Finger von ihr lassen. Als Harper ihn allerdings um ein bisschen Nachhilfe in Sachen Flirts und Dating bittet, gerät Nick in Sachen Zurückhaltung an seine Grenzen. Denn Harper ist für ihn nicht nur eine Frau für eine Nacht...

Harper Holiday, die Schwester von Spencer aus dem ersten Teil 'Big Rock' ist Single, sexy, liebenswürdig und leider sehr unsicher, wenn es um den Kontakt zu fremden männlichen Wesen geht. Deshalb bittet sie Nick, den besten Freund ihres Bruders, um Nachhilfe in Flirt- und Datingthemen.
Nick Hammer ist sexy, witzig, selbstbewusst und süß, aber auf die heißeste Art. Ein tätowierter Nerd und der Schöpfer einer animierten Cartoonserie namens 'Die Abenteuer des Mister Orgasmus'. Ihm geht Harper seit einiger Zeit nicht aus dem Kopf und spielt heimlich die Hauptrolle in den verschiedensten (nicht jugendfreien) Filmen in Nicks Kopf. Er darf sie nicht verführen, trotzdem lässt er sich auf das gewagte Unterfangen ein, ihr beim Flirten mit anderen Männern zu helfen.

Wie schon beim ersten Buch, ist auch hier die Geschichte komplett aus der Sicht von Nick geschrieben, was mir wieder richtig gut gefallen hat. Allein der Prolog zeigt einem gleich zu Beginn, wohin die Reise geht. Nick ist warmherzig und intelligent, aber eben auch direkt. Als Zeichner von Cartoonserien hat er eine blühende Fantasie, die die Autorin auch sehr lebhaft und offen auslebt. So gibt es in dieser Geschichte sehr viel Erotik und heiße Szenen. Es knistert gewaltig und die Anziehungskraft von Harper und Nick ist förmlich greifbar. Gleichzeitig ist das Buch aber auch sehr unterhaltsam, die Dialoge leicht und humorvoll, die SMS der beiden prickelnd.  

Die Autorin hat eine unvergleichliche Schreibweise. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund, ist schonungslos direkt und witzig und schafft es damit, den Leser gleichermaßen zu begeistern und zu unterhalten. Die Seiten fliegen nur so dahin und man könnte ewig weiterlesen. In kleinen Teilen erinnerte mich die Geschichte ein bisschen an Nate und Olivia aus Samantha Young's 'Jamaica Lane', was mir sehr gut gefallen hat. 



Dieses Buch liefert einem ein breites Lächeln ins Gesicht! 
Nick ist großartig und er und Harper machen jede Seite zu einem locker leichten Lesevergnügen für zwischendurch!
 
Sexy, süß, witzig, aufregend und absolut zu empfehlen! 

Freitag, 9. Februar 2018

Touchdown - Er will doch nur spielen



 Titel: Touchdown - Er will doch nur spielen  
Autorin: Vi Keeland
Format:Taschenbuch
Verlag: LYX 
Seitenanzahl: 352
ISBN: 978-3736304093
Preis: 10,00€



Wer will schon einen Quarterback?
Hände weg von heißen Sportlern! Das ist das Motto von Delilah Maddox. Doch Brody Easton, Superstar und Quarterback der New York Steel, ist auf den ersten Blick hingerissen von der neuen Reporterin von WMBC Sport News. Er weiß genau: Sie ist die Frau seines Lebens - auch wenn Delilah das ganz anders sieht. Aber Brody wäre nicht Brody, wenn er sie so einfach aufgeben würde...



Da mir der 'Bossman' von Vi Keeland so wahnsinnig gut gefallen hat, wollte ich gerne noch mehr von der Autorin lesen. Und auch diesmal wurde ich nicht enttäuscht, denn auch 'Touchdown - Er will doch nur spielen' war großartig. Man erwartet hier eigentlich eine 'typische' New Adult Story, doch das Buch überrascht den Leser mit unerwartetem Tiefgang. 

Als Tochter eines Footballtrainers wurde Delilah Maddox in das Football-Leben geboren und möchte auch nichts anderes machen als als Sportreporterin zu arbeiten. Sie liebt ihren Job und kennt sich besser aus mancher Mann. Nach einem Spiel soll sie die Footballspieler der New York Steel in der Kabine interviewen. Delilah möchte beweisen, dass sie ihren Job genauso gut machen kann wie ein Mann, doch leider läuft das Interview mit Brody Easton anders als erwartet. Der Star-Quarterback hat nämlich ein Auge auf Delilah geworfen und so lässt er mitten im Interview einfach mal das Handtuch von seinen Hüften fallen...

Brody muss man einfach mögen. Er ist direkt und frech und seine Art um Frauen zu werben ist mehr als abgehoben. Aber hinter Brodys Fassade steckt mehr und so ist er auch einfühlsam und tiefgründiger als man denkt. Während er anfangs noch wie der arrogante Weiberheld rüberkommt, kann man sich seinem Charm im Laufe der Geschichte nicht entziehen. 
Delilah ist selbstbewusst, tough und fühlt sich in ihrem Job sicher. Bei Brody ist sie allerdings vorsichtig, da sie weiß, mit wem sie es zu tun hat. Nachdem sie sich in der Vergangenheit bereits die Finger verbrannt hat, hält sie sich von Sportlern fern. Doch bei Brody gerät ihr Vorsatz schnell ins Wanken.

Der Schreibstil der Autorin war wieder unheimlich locker und flüssig und so fliegen auch bei dieser Geschichte die Seite nur so dahin. Die Story wird abwechselnd aus Delilahs und Brodys Sicht erzählt, so dass man beiden Charakteren näher kommt. Der Humor und die Dialoge sind sehr unterhaltsam und Brodys Sprüche großartig. 

Die beiden haben sehr gut miteinander harmoniert und die Chemie und das Prickeln war die ganze Zeit spürbar. Allerdings haben sowohl Delilah als auch Brody ein paar Päckchen aus ihrer Vergangenheit, die beide mit sich herumtragen und über die sie immer wieder stolpern. Dadurch bekommt die Geschichte einen Tiefgang, der einen fesselt und mitnimmt, aber nicht zu dramatisch oder emotional wird. So hat das Buch die richtige Mischung aus Romantik, Erotik, Ernsthaftigkeit und Spannung.

 Einziger kleiner Minuspunkt war meiner Meinung nach die teilweise etwas zu vulgäre Ausdrucksweise bei den erotischen und prickelnden Szenen.


Ich habe weitaus weniger erwartet und sehr positiv überrascht! 
Toller Plot, witzige Dialoge, prickelnde Erotik, sympathische Charaktere und eine Geschichte mit Substanz und Tiefgang!

Auch bei diesem Buch von Vi Keeland gebe ich eine klare Leseempfehlung!

Dienstag, 30. Januar 2018

Game of Hearts



 Titel: Game of Hearts 
Autorin: Geneva Lee
Format:Taschenbuch
Verlag: blanvalet 
Seitenanzahl: 288
ISBN: 978-3734104831
Preis: 9,99€



Wem kannst du trauen in einer Stadt voller Lügen?
Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird - auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden - und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?



Bisher habe ich von der Autorin nur 'Secret Sins' gelesen, das mich sehr berührt und getroffen hat. Deshalb war ich sehr gespannt auf die neue Trilogie ('Love-Vegas-Saga'), von der mich die Cover gleich angesprochen haben.

Die 17-jährige Emma lebt seit einem Unfall ihrer Schwester alleine mit ihrem Vater, der ein Pfandleihhaus in Las Vegas betreibt. Sie muss in ihrem jungen Alter schon sehr viel Verantwortung übernehmen und ist oft auf sich allein gestellt. Als sie mit ihrer besten Freundin auf die Schulabschlussfeier ihrer Erzrivalin der Schule ist, trifft sie auf den geheimnisvollen und attraktiven Jameson. Sie hat keine Ahnung, wer er genau ist und allen Vorsätzen zum Trotz, verbringt sie die Nacht mit dem Unbekannten. Als sie am nächsten Morgen alleine aufwacht, weiß sie nicht recht, was sie von den letzten Stunden und Jameson halten soll. Als wäre das aber nicht schon schlimm genug, steht ein paar Stunden später die Polizei vor ihrer Tür und Emma muss mit auf die Wache, um eine Zeugenaussage zu machen. Nach der Party wurde eine Leiche gefunden und plötzlich sieht Emma Jameson in einem ganz anderen Licht...

Emma ist ein toughes junges Mädchen, das mit ihrem alkoholkranken Vater in Las Vegas wohnt. Sie hat ihre Schwester erst vor kurzem bei einem Unfall verloren, von dem man aber in diesem Teil bisher nur bruchstückweise etwas erfährt. Sie kümmert sich so gut es geht um den Vater und hilft in seinem Pfandleihhaus aus. Mit den reichen und verwöhnten Kids auf ihrer Highschool hat sie wenig gemein und hält sich normalerweise von ihnen fern.

Jamie kommt aus reichem Hause, ist aber von der Schule geflogen und deshalb nach Las Vegas zurückgekommen. Er ist attraktiv, frech und wirkt geheimnisvoll. Er scheint anders zu sein, als die anderen reichen Kids, deshalb fühlt sich Emma schnell zu ihm hingezogen. Auch wenn er für mich in der Geschichte noch nicht ganz greifbar war, hat er auf jeden Fall Potenzial und ich bin gespannt, was die Autorin noch aus ihm rausholt.

 Der Schreibstil ist locker und angenehm leicht und die Seiten fliegen sehr schnell dahin. Die Kapitel sind kurz gehalten und jedes neue Kapitel ist auf eine schwarze Seite gedruckt, was mal etwas anderes ist und mir sehr gut gefällt. 

An manchen Stellen hätte die Geschichte meiner Meinung nach noch mehr Tiefe erreichen können, denn teilweise hat mir etwas gefehlt. Emmas und Jamies Verhalten z.B. im Bezug auf seinen Vater fand ich etwas seltsam. Die Reaktion der beiden nachdem die Leiche gefunden wird und Jamie der Hauptverdächtige ist, konnte ich nicht ganz nachvollziehen Jamie ging mir irgendwie zu 'locker' mit der ganzen Situation um. Auch die Anziehung von Emma und Jamie kam noch nicht ganz so rüber, wie ich es mir gewünscht hätte. Die 'leidenschaftliche' Nacht der beiden war mir zu schnell abgehandelt und ich hätte mir an dieser Stelle mehr gewünscht. Die Geschichte endet dann mit einem Cliffhanger, so dass ich trotzdem oder gerade deshalb sehr gespannt auf den nächsten Teil bin.
 


Gelungener Reihenauftakt einer New Adult-Reihe mit spannenden Krimielementen!
 Ich bin gespannt auf die Fortsetzungen und wünsche mir für sie ein bisschen mehr Tiefgang und mehr spürbare Anziehung bei Emma und Jamie!
 
Für NA-Fans auf jeden Fall ein Leseerlebnis wert!

Donnerstag, 25. Januar 2018

Game on (Trotz allem du)



 Titel: Game on (Trotz allem du) 
Autorin: Kristen Callihan
Format: Taschenbuch
Verlag: LYX
ISBN: 978-3736305359 
Seitenanzahl: 448
Preis: 10,00€



Chess Cooper zwingt mich in die Knie. Das wusste ich ungefähr fünf Minuten, nachdem ich für sie die Hüllen fallen ließ...
Für Quarterback Finn Mannus verläuft das jährliche Kalender-Shooting defintiv anders als erwartet. Die toughe Fotografin Chess bringt ihn völlig aus der Fassung. Als Chess unerwartet ihre Wohnung verliert, bietet Finn ihr kurzerhand an, bei ihm unterzukommen. Und schon bald erkennt er, dass sie die erste Frau ist, von der er mehr will als nur eine Nacht. Ein Sportler mit einem Ruf als Playboy ist jedoch das Letzte, was Chess für eine Beziehung sucht...



Nachdem mir bereits der erste Teil der 'Game On'-Reihe von Kristen Callihan wahnsinnig gut gefallen hat (und obwohl Band 2 und 3 auch hier darauf warten, gelesen zu werden), hab ich mich gleich auf den vierten Teil gestürzt.

Chess ist Fotografin und ihr neuer Auftrag besteht darin, das Football-Team für einen Charity-Kalender nackt zu fotografieren. Die gutaussehenden, gutgebauten und frechen Männer machen nicht den allerbesten ersten Eindruck, aber einer von ihnen sticht besonders heraus und bringt sie schon nach kurzer Zeit auf die Palme - der Quarterback Finn Mannus. Doch Chess merkt schnell, dass sich ein Blick hinter seine Fassade lohnt, denn als er nackt vor der Kamera steht, fängt seine coole Art an zu bröckeln. 

Finn ist Footballspieler, hat den Ruf nichts anbrennen zu lassen und sich nur auf One-Night-Stands einzulassen. Er ist dominant und frech, weshalb die toughe Chess ihm anfangs ein Dorn im Auge ist. Aber obwohl sie eigentlich gar nicht sein Typ ist, genießt er es, sie aufzuziehen und herauszufordern. Finn hat aber auch eine andere Seite...er ist charmant, liebevoll, ein bisschen verspielt und vor allem für seine Freunde da. Als Chess in Not kommt, weil ihr Loft abbrennt, eilt er ihr sofort zu Hilfe und bietet ihr an bei ihm unterzukommen. So kommen sich die beiden näher, als sie es eigentlich wollen und die Grenzen zwischen Freundschaft und mehr verschwimmen gefährlich...

Der Schreibstil ist sehr angenehm und locker. Das Buch ist ein absoluter Pageturner und von Anfang bis Ende spannend. Hinzu kommt eine große Portion Humor und Witz, denn der Schlagabtausch zwischen Chess und Finn ist einfach großartig. 

Was mir richtig gut gefallen hat, war, dass Chess und Finn sich teilweise sehr ähnlich sind und doch in manchen Situationen ganz anders reagieren, als man es erwartet. Die beiden haben Ecken und Kanten, die sie authentisch und sympathisch machen. Beide haben das Herz am rechten Fleck und werden von ihren persönlichen Unsicherheiten gelegentlich ausgebremst. 

Es war einfach nur schön, ihre emotionale Entwicklung zu verfolgen, denn Gefühle werden in dieser Story groß geschrieben. Zu erleben, wie aus den beiden Freunde werden, die eigentlich keine sein können und sich dann an einer Beziehung versuchen, obwohl beide vergangenheits- und erfahrungsbedingt nicht unbedingt dazu bereit sind, war mitreißend und berührend. Man spürt die Zuneigung der beiden und wie sie sich entwickelt und auf eine andere Ebene kommt. 

Auch die Nebencharaktere wie James oder Finns Mannchaftskollege Jake (auf dessen Geschichte ich sehr gespannt bin) haben einiges zu bieten und machen die Geschichte rund. Alles in allem eine wirklich großartige Lovestory mit Witz, ein klein wenig Drama und ganz viel Gefühl!
 


Wundervoll, liebenswert, sinnlich, authentisch, überraschend, emotional und humorvoll!
Ich bin absolut begeistert und kann es nicht erwarten jetzt auch Band 2 und 3 lesen!
 Ganz GROßE Leseempfehlung von mir!!