Montag, 21. August 2017

Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir



 Titel: Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!
Autorin: Lauren Blakeley
Format: ebook
Verlag: MIRA
Seitenanzahl: 304
Preis: 8,99€



Die Frauen denken, ich bin ein arrogantes Arschloch und ein unverbesserlicher Playboy. Und das war ich auch. Bis eine Woche mein Leben für immer veränderte...

Meiner Familie zuliebe soll ich mich eine Weile zusammenreißen: Keine Sexskandale mehr! Und als perfekter braver Sohn brauche ich eine Schein-Verlobte für sieben Tage. Was läge da näher als meine beste Freundin Charlotte zu fragen? Mit so einer scharfen Frau fällt es mir nicht schwer, den verliebten Softie zu mimen. Leider kann ich seit wir im Bett gelandet sind, an nichts anderes mehr denken als an ihren heißen Körper. Charlotte spielt ihre Rolle als meine Zukünftige perfekt - doch bei mir ist es längst viel mehr als ein Spiel...



Spencer Holiday ist ein Frauenversteher und -held. Er weiß, was Frauen wollen und kommt bei ihnen immer ans Ziel. Doch um seinen Vater bei einem Geschäftsabschluss zu unterstützen, soll er sich eine Woche zusammenreißen und den bodenständigen braven Sohn mimen und ausnahmsweise mal nicht in der Klatschpresse für Aufsehen zu sorgen. Er braucht dringend eine Verlobte und bittet dafür seine beste Freundin Charlotte um Hilfe. So müssen die beiden ihre Freundschaft in eine Scheinbeziehung verwandeln, um den Schwindel aufrecht zu halten. Doch aus Spiel wird bekanntlich schnell Ernst...

Ein Buch komplett aus der Sichtweise des männlichen Protagonisten geschrieben habe ich (bis auf Folgeteile einer Serie) bisher noch nicht gelesen und war gespannt wie die arrogante Erzählweise beim Leser rüberkommt.
Ich kann nur sagen, ich wurde nicht enttäuscht...schon die ersten Zeilen des Prologs sind großartig. "So denken Männer also" war ganz oft beim Lesen mein Gedanke und ich habe mich auf jeder Seite köstlich amüsiert! 

Der attraktive Spencer ist ein Playboy durch und durch. Er liebt es Frauen zu beglücken und weiß um seinen Marktwert bei ihnen. Mit seiner langjährigen besten Freundin Charlotte leitet er eine Bar und genießt sein Leben in vollen Zügen. Spencer ist wunderbar, er ist ein Gentleman, witzig und charmant.
Charlotte ist die perfekte beste Freundin und mit ihrer frechen und direkten Art war sie mir gleich sympathisch. Sie und Spencer sind schon sehr lange befreundet, kennen sich in- und auswendig und haben beide den gleichen Humor. Sie ist anfangs nicht gerade begeistert von der Scheinverlobung mit Spencer, aber als ihr Ex-Freund Bradley ihr auf die Nerven geht, kommt ihr die gefakte Beziehung gerade recht.

Natürlich gehen irgendwann die heißen Fantasien los und die beiden nähern sich an. Die erotischen Szenen sind sehr bildlich und auch ein bisschen derb (männlich eben), aber wirklich gut geschrieben, (auch als Frau) immer angenehm zu lesen und in jedem Fall sehr unterhaltsam. Die Dialoge waren sehr gelungen und amüsant.   



Lustig, sexy und charmant - ich liebe es!
Eine tolle Story, ein perfekter Alpha-Held mit tonnenweise Charme, köstliche Dialoge und heißer Sex! 
Von mir eine klare Leseempfehlung. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil.

Vielen Dank an NetGalley und den MIRA Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Dienstag, 15. August 2017

Backstage in Seattle



 Titel: Backstage in Seattle
Autorin: Mina Mart
Format: ebook
Verlag: books2read
Seitenanzahl: 593
Preis: 5,99€



Stell dir vor, du bist ohne Hoffnung aufgewachsen. Ohne Eltern. Ohne Freunde. Stell dir vor, du bist am Tiefpunkt angelangt, und jemand bietet dir eine zweite Chance. Stell dir vor, du ergreifst diese Chance und kommst nach Seattle, in die Stadt, die nach ihrem endlosen Regen benannt wurde. Du trittst in einer Bar auf. Weil du nichts anderes hast als die Musik. Und dann, als alles zu eskalieren droht, da taucht sie auf. Wenn da nur ein Herz wäre, das du verschenken könntest. 
Ein Blick in seine Augen genügt, um ihm komplett zu verfallen.Als Eliza den aufstrebenden Rockstar Finn in der Collegebar trifft, vergisst sie alles um sich herum und folgt ihm backstage. Zwischen beiden entwickelt sich eine heiße Affäre, die nur einer Regel folgt: Wahre Liebe existiert nicht. Doch jeder Kuss, jede Berührung bringt diesen Entschluss ins Wanken. Bis Eliza erfährt, dass der faszinierende Sänger Finn vor einer düsteren Vergangenheit davonläuft.



Eliza ist neu in der Stadt und möchte neben ihrem Studium Spaß haben. Als sie ihren Mitbewohnerinnen in eine Bar folgt, stößt sie mit einem Unbekannten zusammen und ist nach dem ersten Blick in seine Augen hoffnungslos verloren...Nach einer knisternden und wilden Szene im Backstage Bereich verabschieden sich die beiden und rechnen nicht damit, sich jemals wieder zu sehen. Als der Freund ihrer Mitbewohnerin kurz darauf seinen Bruder mitbringt, traut Eliza ihren Augen nicht, als ihr 'Backstage-Ausrutscher' Finn plötzlich vor ihr steht. Die beiden sind sich einig, den Vorfall im Club niemandem gegenüber jemals zu erwähnen. Für Eliza hat sich die Sache damit erledigt, doch sie hat die Rechnung ohne Finns Anziehungskraft gemacht...
Finn möchte in Seattle vor allem abschalten, denn er hat eine schwere Zeit hinter sich. Eliza kommt ihm gerade recht und er beschließt, dass sie die ideale Ablenkung von seiner Vergangenheit ist. Er ist fest entschlossen sie zu erobern - natürlich auf rein körperlicher Ebene und ohne Gefühle. Doch auch er hat unterschätzt, was sie in ihm auslöst...

 
 Die Bewertung des Buches fällt mir nicht leicht. Durch Instagram bin ich auf den Debütroman der Autorin aufmerksam geworden und so stand es schon länger auf meiner Wunschliste, bis ich es jetzt als Rezesionsexemplar lesen durfte.

     Aber der Reihe nach. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen. Der Schreibstil ist einfach und locker zu lesen, die Geschichte ist amüsant und gleichzeitig geheimnisvoll. Die Dialoge zwischen Finn und Eliza sind wunderbar und amüsant. Zumindest am Anfang.
Man bemerkt von Beginn eine gewisse geheimnisvolle und düstere Hintergrundstimmung, was die Geschichte anfangs spannend macht, später aber zu einem ganz schönen Hin und Her und Auf und Ab wird. Die Handlung nimmt rasant an Tempo zu und die Emotionen fahren Achterbahn. 
Irgendwann war es mir etwas zu viel...zu viel Drama, zu viele Geheimnisse und zu viele Handlungen und Szenen, die ich nicht so nachvollziehen konnte. Vor allem im Mittelteil war meiner Meinung nach zu viel in die Handlung reingepackt und ich habe zwischenzeitlich aufgehört zu lesen, weil ich einfach eine Pause brauchte. 

Am schlimmsten fand ich aber, dass das, was eigentlich am interessantesten während der ganzen Geschichte war und immer über allem schwebte, nämlich Finns Geheimnis seiner Vergangenheit, bis zum Ende nicht ausreichend aufgeklärt wird. Man fragt sich die ganze Zeit, was ihm alles zugestoßen sein mag und was ihn so quält und hofft auf ein grandioses Finale, stattdessen endet die Story mit einem Cliffhanger mit üblem Nachgeschmack. Nach diesem Ende fragt man sich, wie die Autorin bei einer Fortsetzung aus der Nummer wieder rauskommen will.
 
Finn und Eliza mochte ich anfangs wirklich sehr gern und diese ewigen Katz und Maus Spielchen haben mich gut unterhalten. Gerade Finn kam mir anfangs wie der typische 'verletzte' Rockstar mit schwieriger Vergangenheit rüber, den man am liebsten heillieben möchte. Zum Ende hin war er mir nicht mehr so sympathisch und seine Art hat mich manchmal richtig geschockt. Bei Eliza verhält es sich leider ähnlich. Mochte ich sie anfangs noch gut leiden, wurde sie irgendwann richtig nervig und ihr Verhalten/ihre Art für mich nicht mehr wirklich nachvollziehbar.   



Im Grunde eine schöne, emotionale und dramatische Liebesgeschichte, trotzdem schwankten meine Gefühle dauerhaft zwischen "Ich kann nicht aufhören zu lesen" und "Um Himmels willen, ist das Buch endlich mal zu Ende?".
 
Ein paar unnötige Längen und sehr viel (dramatisches) Hin und Her verlangen dem Leser zwischendurch ordentlich Durchhaltevermögen ab. Dass die Protagonisten anfangs stärker gezeichnet werden als am Ende, ist eher untypisch und gibt der Geschichte leider nichts.
Bei einer Fortsetzung würde ich mir wünschen, dass mehr auf die Probleme, Geheimnisse und Schwächen der Protaginisten eingegangen wird und die Geschichte nicht in einem Liebes-Hin-und-Her endet.

Vielen Dank an NetGalley und books2read für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Sonntag, 23. Juli 2017

Nothing like us



 Titel: Nothing like us
Autorin: Kim Nina Ocker
Format: ebook
Verlag: LYX.digital
Seitenanzahl: 403
Preis: 6,99€



Sie kam nach New York, um ihren Traum zu leben. Doch dort findet sie so viel mehr...

Die 19-jährige Lena Winter kann ihr Glück kaum fassen: Sie hat einen Praktikumsplatz in der Küche des WEST Hotel & Residences ergattert - eines der größten und angesehensten 5-Sterne-Hotels in New York. Doch statt den Köchen und Pattisieren bei der Arbeit zuzuschauen oder gar zur Hand zu gehen, muss sie an ihrem ersten Tag im Hotel den Hof fegen und Wäschekammern aufräumen. Das hatte sie sich eigentlich anders vorgestellt. Zumal ihr dann auch noch ein anderer Praktikant zur Seite gestellt wird, der zwar unverschämt attraktiv ist, dessen überhebliche Art sie aber vom ersten Moment an in den Wahnsinn treibt. Was sie nicht ahnt: Der Mann, den sie soeben zum Bodenfegen verdonnert hat, ist niemand anders als Sander West, der Sohn und Erbe des milliardenschweren Besitzers der WEST-Hotelkette. Doch Sander ist so fasziniert von der schlagfertigen und ehrgeizigen jungen Frau, dass er das Missverständnis nicht aufklärt. Schon bald knistert es heftigen zwischen den beiden. Aber was geschieht, wenn Lena die Wahrheit erfährt?



Als ich das Cover gesehen und den Inhalt gelesen habe, war ich schon sehr gespannt, was mich in diesem ebook erwartet. Die 'Cinderella-Story' von der Praktikantin aus Deutschland, die in New York ihre Träume verwirklich will und sich dann in den reichen Hotelerben verliebt, gefiel mir auf Anhieb eigentlich sehr gut. Was ich nicht erwartet hatte, war meiner Meinung nach ein leider sehr klischeehafter und teilweise sehr vorhersehbarer Verlauf. 

Lena träumt von einer Ausbildung zur Pattisiere und hat einen Praktikumsplatz in einem New Yorker Luxushotel ergattert. Doch alles ist anders als erhofft, denn anstatt in der Küche zu stehen, wird sie zum Fegen und Wäschekammern aufräumen abkommandiert. Dabei soll ihr ein anderer Praktikant helfen und als ihr der gutaussehende Sander über den Weg läuft, glaubt sie diesem Praktikanten gegenüberzustehen und überhäuft ihn mit Arbeit. Sander findet Lena sehr interessant und lässt sich auf die Situation ein. Die beiden treffen sich in den Mittagspausen und außerhalb der Arbeit, doch Sander lässt sie dauerhaft in dem Glauben ein Praktikant zu sein. 

Es gab leider ein paar Sachen, die mir nicht gefallen oder mir negativ aufgefallen sind: 
1. Wieso informiert sich ein 19-jähriges Mädchen, dass ihre Heimat verlässt und tausende Kilometer entfernt ein Praktikum in einem Luxushotel beginnt, nicht über den Besitzer oder deren Erben? 
2. Lena war mir irgendwie sehr wiedersprüchlich dargestellt. Auf der einen Seite ist sie ein ehrgeiziges und schlagfertiges Mädchen, dass sich ihre Wünsche erfüllen will und dafür arbeiten will. Auf der anderen Seite ist sie naiv und blindäugig. Wenn sie nicht weiter weiß oder deprimiert ist, betrinkt sie sich und ertrinkt in Selbstmitleid.
3. Es dauert (tatsächlich ganz genau) bis zur Hälfte der Geschichte, bis die Verwechslungsgeschichte bzw. Wahrheit über Sander herauskommt (und das, obwohl jeder Blinde mit Krückstock schon vorher gemerkt hätte, was läuft).
4. Es gab leider einige Wiederholungen und die Handlung zog sich unnötig in die Länge. Als die Katze aus dem Sack war und die beiden wieder zusammenkommen, hab ich mich gefragt, was jetzt noch kommen soll.
5. Sander West konnte mich als Mann leider auch nicht überzeugen. Wirkt er anfangs noch sympathisch und bodenständig, entwickelt er sich irgendwann zu einem eifersüchtigen und dramatischen Typen mit einem viel zu ausgeprägten Beschützerinstinkt.

Der Schreibstil ist locker und unkompliziert, aber leider stellenweise langweilig. Es kam nichts spannendes oder überraschendes, dadurch hat sich das Lesen für mich sehr in die Länge gezogen und die Geschichte konnte mich nicht in den Bann ziehen.
Das Ende war wunderschön und ich hätte mir gewünscht, dass von diesem Zauber mehr im ganzen Buch gewesen wäre.    



Eine Cinderella-Story, die mich leider nicht komplett überzeugen konnte! 
Der Anfang ist gut, danach wird es leider immer schwächer...
Das nächste Mal würde ich mir von der Autorin ein paar Überraschungen, mehr Zauber (wie am Ende) und Charaktere mit etwas mehr Tiefgang wünschen.

Vielen Dank an NetGalley und LYX.digital für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Dienstag, 18. Juli 2017

Ich und die Heartbreakers



 Titel: Ich und die Heartbreakers
ISBN: 978-3570311172
Autoren: Ali Novak
Format: Taschenbuch
Verlag: cbt
Seitenanzahl: 416
Preis: 9,99€



Stella tut alles für ihre kranke Schwester. Sogar bis nach Chicago fahren und sich stundenlang die Füße platt stehen, um ein Autogramm von Caras Lieblings-Boygroup zu ergattern, den Heartbreakers. Würg! Aber da muss Stella durch - ihr Geburtstagsgeschenk für Cara soll so richtig krachen. Kurioserweise läuft es dann komplett anders als gedacht: Stella kommt nicht nur mit einem Autogramm zurück, sondern verliebt bis über beide Ohren. In wen? OMG! In DEN Oliver Perry von den Heartbreakers! Aber darf Stella das? Flirten, Glücklichsein und mit der Band abhängen - während ihre Schwester daheim ums Leben kämpft? (Quelle: cbt Verlag)



Da ich ein großer Fan von Rockstar-Geschichten bin, war dieses Buch von Ali Novak ganz schnell auf meiner Wunschliste. Dies ist mein erstes Buch von der Autorin und ich war wirklich gespannt, was mich hier erwartet.
 
Stella, Cara und Drew sind Drillinge und somit tief verbunden. Doch Cara hat Krebs und um ihr eine Freude zum Geburtstag zu machen, reisen Stella und Drew nach Chicago, um ein Autogramm von Caras Lieblingsband, den Heartbreakers, zu ergattern. Doch statt eines Autogramms gibt es nur eine Absage. Als Stella dann im Hotelaufzug auf die Band trifft, lässt sie ihren Frust raus und erlebt daraufhin mit ihnen einen unvergesslichen Abend, der der Anfang eines großen Abenteuers wird...

Stella führt den Leser durch die Geschichte und man bekommt dadurch einen sehr guten Eindruck über ihr Gefühlswirrwarr. Stella liebt die Fotografie und hat durch sie einen Halt in ihrem Leben seit der Erkrankung ihrer Schwester gefunden. Sie würde alles für Cara tun und genau diese Liebe und Zuneigung steht ihrem eigenen Glück teilweise im Weg. Sie ist aufmüpfig, impulsiv und emotional, aber mir ist sie dadurch gleich sympathisch gewesen.

Die Heartbreakers-Jungs sind alle durchweg auf ihre eigene Weise toll. Es ist von jedem Typ (einer Boyband) etwas dabei - der Leadsänger Oliver (in Interviews als Frauenheld verschrien), der nerdige Xander, der witzige und verrückte JJ und der grüblerische Alec (Er hat mich allein durch seine Unterhaltungen mit Stella bezaubert!) und ich habe die Jungs sofort ins Herz geschlossen!

Obwohl die Autorin in diesem Buch ein wichtiges und trauriges Thema anspricht, wird es nicht überdramatisiert, steht nicht im Fokus der Geschichte und erdrückt den Leser nicht. Man erkennt sofort die Message, wie wertvoll das Leben ist und dass man seine Wünsche und Träume leben und verfolgen sollte.

Witzige Dialoge und Aktionen wechseln sich in dieser Geschichte mit emotionalen Augenblicken ab und sorgen für Abwechslung. Dadurch ist das Buch trotz ernstem Thema ganz und gar nicht düster, sondern besticht durch seine Leichtigkeit. Man spürt bei Stella und Oliver recht schnell eine Verbindung, Zuneigung und zarte Gefühle. 

 
Süß wie Zucker - eine Liebesgeschichte mit viel Gefühl!
Die Seiten flogen nur so dahin und ich hatte das Buch innerhalb weniger Stunden durch.
Locker, witzig, und unterhaltsam - eine Teenie-Romanze, die das Herz jedes Fangirls höher schlagen lässt! 
 
Vielen Dank an das Bloggerportal und den cbt Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Freitag, 14. Juli 2017

Fighting to be free - Nie so geliebt



 Titel: Fighting to be free - Nie so geliebt
ISBN: 978-3956496806
Autoren: Kirsty Moseley
Format: Taschenbuch
Verlag: MIRA
Seitenanzahl: 528
Preis: 12,99€



Er ist der verurteilte Bad Boy. Sie ist die Tochter aus gutem Hause. Als sie sich treffen, verändern sich ihre Leben für immer...

Es ist Jamies letzte Chance auf ein normales Leben. Bisher war seine Existenz bestimmt von Armut und Gewalt. Frisch aus dem Gefängnis entlassen, ist er voller guter Vorsätze. Doch so leicht entkommt er seiner Vergangenheit nicht. Dann begegnet er Ellie - und sie verkörpert all das, wonach er sich sehnt. Die Anziehungskraft reißt sie beide mit. Jamie will alles tun, sich ihrer würdig zu erweisen; der Mensch zu werden, den Ellie lieben kann. Aber noch hat er ihr nicht die Wahrheit über seine dunklen Taten gestanden. Sind Ellies Gefühle stark genug, um bei ihm zu bleiben? Bei einem Mann, der das Leben eines anderen auslöschte... 



Das Buch fiel mir in der Buchhandlung kurz nach der Erscheinung in die Hände, weil mich das Cover und der Titel angesprochen haben. Als ich den Klappentext gelesen hatte, musste ich es mitnehmen und lesen. Ich mag diese "Good Girl liebt und heilt Bad Boy"-Geschichten ja bekanntlich sehr gerne.
Als ich das Buch angefangen habe zu lesen, bin ich davon ausgegangen, dass es sich um zwei junge Erwachsene handelt, aber sowohl Ellie als auch Jamie sind gerade mal 17 und 18 Jahre alt.

Jamie 'Kid' Cole wird aus seiner Haft entlassen, wo er aufgrund eines Mordes, den er begangen hat, eingesessen hat. Am selben Abend trifft er in einem Club auf Ellie, die ihn sofort in seinen Bann zieht. Er nimmt sie mit zu sich nach Hause und verbringt mit ihr eine unglaubliche Nacht. Aber es bleibt nicht bei diesem One-Night-Stand, da sie einander nicht loslassen können, auch wenn beide gerade nicht auf der Suche nach einer Beziehung sind. Als Jamies Vergangenheit droht ihn wieder einzuholen, muss Ellie sich fragen, ob Jamie wirklich der Mann ist, in den sie sich verliebt hat.

Jamie ist 18 Jahre alt und hat schon so einiges erlebt. Er saß 4 Jahre im Jugendgefängnis für einen Mord und versucht nach der Entlassung seine kriminelle Vergangenheit hinter sich zu lassen und neu anzufangen. Als er Ellie trifft, erweckt sie in ihm noch mehr den Wunsch, ein besserer Menschen zu werden. Obwohl er in seiner Kindheit und Jugend einige schlimme Dinge erleben musste, ist er ein loyaler, gutmütiger und liebevoller Mensch.

Ellie ist die Tochter aus gutem Hause und mit ihren 17 Jahren anfangs noch etwas naiv. Sie ist behütet aufgewachsen, der Captain des Cheerleader-Teams und in der Schule sehr beliebt. Ihr Exfreund Miles ist das typische reiche Angebersöhnchen, weshalb sie sich von Jamie und seiner dunklen Seite gleich angezogen fühlt. 

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und trotz der Länge des Buches wurde es nicht langweilig. Ein paar Szenen sind vielleicht ein bisschen zu sehr in die Länge gezogen oder zu weitreichend beschrieben, aber ich fand es nicht so schlimm, da es danach meistens wieder spannend wurde. Die Geschichte wird sowohl aus Ellies wie auch aus Jamies Sicht erzählt, so dass man sehr gut Jamies dunkle Vergangenheit und seine Beziehung zu den Menschen daraus nachvollziehen kann.

Jamie ist nicht der kriminelle Bad Boy, für den man ihn hält. Als Kid wirkt er zwar hart, stark und selbstsicher, doch das ist in dem Moment eine Fassade. Eigentlich steckt in ihm ein junger, herzensguter, hilfsbereiter und lieber Mensch, der sehr beschützend und einfühlsam ist und sich nichts mehr als eine normale Zukunft mit Ellie wünscht. Auch Ellie macht eine Wandlung, ist sie anfangs noch naiv, kommt sie an Jamies aus sich heraus und wird selbstbewusster. Aber auch die Nebenfiguren wie Ellies Eltern, Ray oder auch Brett runden die Geschichte ab.



'Fighting to be free' ist ein gelungener, wunderbarer und herzzerreißender Debütroman über eine tiefe und verhängnisvolle Liebe eines Bad Boys mit düsterer Vergangenheit und der Tochter aus gutem Hause. Eine starke und innige Liebe, die durch Jamies kriminelle Vergangenheit zum scheitern verurteilt scheint und mich hat mitfiebern und mitleiden lassen.
Erfrischend romantisch, packend und mitreißend!

Im November kommt der zweite Band und ich bin jetzt schon total gespannt darauf zu erfahren, wie es mit den beiden weitergeht.

Montag, 10. Juli 2017

Tempting Love - Homerun ins Glück



 Titel: Tempting Love - Homerun ins Glück
ISBN: 978-3736304468
Autoren: J.Lynn
Format: Taschenbuch
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 288
Preis: 10,00€



Baseball-Star Chad Gamble bekommt Bridget Rogers nicht mehr aus dem Kopf. Unbeeindruckt von seiner Berühmtheit ist sie so ganz anders als die Frauen, mit denen der Playboy sich bisher amüsiert hat. Und als die beiden sich zufällig in einem Restaurant begegnen, ist ihr Wiedersehen leidenschaftlich, stürmisch - und bleibt nicht unbemerkt. Als am nächsten Tag Fotos von ihrem Kuss in der Klatschpresse auftauchen, hat sein Verein genug: Chad muss Bridget als seine feste Freundin ausgeben - oder er verliert seinen millionenschweren Vertrag. Chads Zukunft liegt in Bridgets Händen, die für ihn undurchschaubar ist wie niemand sonst...



J. Lynn ist natürlich ein Begriff - auch wenn es das Pseudonym von Autorin Jennifer L. Armentrout ist. Trotzdem war dies mein erstes Buch unter diesem Pseudonym und ich war gespannt inwieweit sich die Erwartungen erfüllen würden.

 "Homerun ins Glück" ist der zweite Teil der Tempting Love-Reihe, in der es um die Gamble-Brüder geht. Den ersten Teil "Hände weg vom Trauzeugen" habe ich noch nicht gelesen, aber mittlerweile ist ja bekannt, dass ich Reihen gerne mal mittendrin oder von hinten beginne.

In diesem Teil dreht sich alles um Chad Gamble, einen gutaussehenden, erfolgreichen und gefeierten Baseball-Star. Er hat Geld, Charme und liebt Frauen und Alkohol. Und das ist genau das Problem, denn sein Verein hat die Nase voll davon, dass Chad jeden Tag mit seinen Frauengeschichten in der Klatschpresse auftaucht. Deshalb setzt ihm sein Manager ein Ultimatum und eine nervige PR-Agentin vor die Nase, die sein Image als Frauenheld aufbessern soll. Deshalb soll er nach einem veröffentlichten Bild von Bridget und ihm so tun, als wenn er mit ihr "zur Ruhe kommt" und eine feste Beziehung führt. Aber wird sie sich auf diesen Deal einlassen und seinen Vertrag retten?

Bridget war mir von Beginn an durch ihre natürliche und athentische Art sympathisch. Sie ist ehrlich, direkt und witzig. Sie ist kein Supermodel und eher unscheinbar, auch wenn sie durch ihre roten Haare auffällt. Als sie und Chad sich in einem Club kennenlernen, weiß sie zwar, wen sie vor sich hat, aber Chads Berühmtheit und seine Playboy-Allüren lassen sie völlig unbeeindruckt. Er dagegen fühlt sich sofort zu ihr hingezogen und als sie ihn schließlich (wortwörtlich) sogar stehen lässt, kann er sie nicht vergessen.

Natürlich treffen die beiden durch einen Zufall wieder aufeinander und können die Finger nicht voneinander lassen. Als sich Chad und Bridget (auf Erpressen der PR-Agentin hin) kurze Zeit später in der Öffentlichkeit als Paar ausgeben und entsprechend Zeit miteinander verbringen müssen, beginnt es zwischen den beiden zu knistern. Immer mehr Gefühle kommen ins Spiel und obwohl die beiden sich eindeutig zueinander hingezogen fühlen, kommt irgendwie immer etwas dazwischen. Es wird also zum Ende auch ein kleines bisschen dramatisch und spannend, ob es zu einem Happy End zwischen den beiden kommt.


Ich fühlte mich von dem Buch sehr gut unterhalten und die Seiten flogen so dahin. Die Story hat die richtige Mischung an Witz, spritzigen Dialogen, Gefühlen und Erotik. Die Charaktere sind sympathisch und der Schreibstil entsprechend locker. 
Das Rad wurde hier zwar nicht neu erfunden, aber es ist trotzdem eine schöne leichte Liebesgeschichte, die ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann.

Vielen Dank an NetGalley für das Rezensionsexemplar.

Freitag, 7. Juli 2017

Ripped - Allein für dich



 Titel: Ripped - Allein für dich
ISBN: 978-3736300064
Autoren: Katy Evans
Format: Taschenbuch
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 351
Preis: 9,99€



Hattest du je ein Geheimnis?
Eines, das am dunkelsten Teil deiner Seele zerrt und so unerträglich schmerzhaft ist, dass du Angst hast, es könnte dich zerreißen?
Oder hattest du je ein Geheimnis, das dich erfüllt hat, als hätte man dich durch Helium vollgepumpt? So sehr, dass du es am liebsten herausschreien möchtest?
Ich habe beides. Ein Geheimnis, das ich liebe, und eines, dass ich hasse. 
Und in den vergangenen sechs Jahren habe ich beides gehütet...



"Ripped" ist der 5.Teil aus der "Real"-Reihe von Katy Evans und hat mich sofort aufgrund des Klappentextes sofort angesprochen. Von Grund auf neugierig wollte ich unbedingt wissen, um welche Geheimnisse es geht und was für eine Geschichte sich dahinter verbirgt. 

Der Rockstar Mackenna Jones der Band Crack Bikini hat Pandora vor 6 Jahren das Herz gebrochen. Als sie erfährt, dass er mit seiner Band für ein Konzert nach Seattle kommt, ist sie wild entschlossen sich zu rächen. Mit ihrer besten Freundin Melanie will sie ihn bei diesem Konzert bloßstellen. Doch dann wird sie von Security-Männern festgehalten und zu Mackenna gebracht. Ein Blick in seine Augen genügt, um die Erinnerungen an ihre gemeinsame Vergangenheit wieder aufleben zu lassen. Mackenna ist alles andere als begeistert von Pandoras Versuch, doch er verspricht sie nicht anzuzeigen, wenn sie ihn dafür auf seiner Tour begleitet. Es dauert nicht lange, und die Leidenschaft zwischen Pandora und Mackenna lodert erneut auf. Aber Pandora hütet ein Geheimnis...

Seit 6 Jahren trägt Pandora ein Geheimnis mit sich herum, von dem nicht mal ihre besten Freunde wissen. Sie hat gedacht, sie müsste die Person, die ihr das Herz gebrochen und es hat kalt werden lassen, nie wieder sehen. Doch dann taucht Mackenna in der Stadt auf und anstatt ihn ein für alle Mal aus ihren Gedanken verbannen zu können, wird sie dazu gezwungen, ihm wieder näher zu sein, ganz nah. Beide hassen sich und die Vergangenheit steht zwischen ihnen. Und doch gibt es diese neu geweckte Leidenschaft zwischen den beiden, die durch Pandoras Geheimnis für immer zerstört werden könnte.

Mackenna ist der typische Bad Boy Rockstar mit übler Vergangenheit. Sein Vater war zu seiner Verurteilung ein Drogendealer und Mackenna hat dadurch immer das Gefühl sein Leben auf die Reihe kriegen zu müssen. Vor 6 Jahren hatt er das Gefühl nicht gut genug für Pandora zu sein und will ihr jetzt beweisen, dass er ihrer würdig ist.

Pandora ist eine Goth und genauso dunkel wie ihr äußeres ist seit 6 Jahren ihr Herz, seit Mackenna sie ohne ein Wort verlassen hat. Ihr untreuer Vater ist bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen und ihre Mutter seitdem ein kaltherziges Etwas. Sie hatte es nicht leicht, trotzdem wollte ich sie zwischendurch manchmal schütteln, weil sie sich mit aller Macht gegen die Gefühle wehrt, die Mackenna in ihr auslöst.

Die Hass-Leidenschaft, die zwischen Pandora und Mackenna schwebt, ist in jeder Seite zu spüren und da das Buch aus beiden Sichten abwechselnd geschrieben ist, schwankt man immer wieder zwischen Verständnis und Unverständnis, Liebe und Hass, Leidenschaft und Verachtung.

"Es gibt Menschen, die Einfluss auf dein Leben haben. Und dann gibt es Menschen, die zu deinem Leben werden."   



Das Buch ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle, leidenschaftlich und emotional. Gespickt mit Erotik und Leidenschaft geht es so manches Mal heiß her zwischen Mackenna und Pandora.

Auch wenn es zwischendurch etwas holprig war, wollte ich unbedingt wissen, wie es mit den beiden ausgeht und was das dunkle Geheimnis ist.
Wer gerne in diesem Genre liest, wird bestimmt begeistert sein. Ich kann das Buch in jedem Fall weiterempfehlen.

Mittwoch, 5. Juli 2017

Landliebe



 Titel: Landliebe
ISBN: 978-3453421950
Autoren: Jana Lukas
Format: Taschenbuch
Verlag:Heyne
Seitenanzahl: 319
Preis: 9,99€



Ellie hat Geldprobleme und nur eine Chance, ihren Kopf aus der finanziellen Schlinge zu ziehen: die Teilnahme an der TV-Show Landliebe. Vier Wochen muss sie, begleitet von Kameras und in ein Dirndl gequetscht, das bayerische Großstadtdummchen mimen. Das Weingut an der Mosel, das als Drehort dient, ist zwar traumhaft schön, doch Winzer Tom entpuppt sich als hinterwäldlerischer Sturkopf. Und er ist gar nicht erfreut, Ellie als Landliebe-Partnerin aufnehmen zu müssen. Doch Ellie hat weder mit Toms Augen gerechnet noch mit seinem Lächeln, das ein Kribbeln in jeden Winkel ihres Körper jagt...



Dieses Buch hat mich aufgrund seines hübschen und blumigen Covers sofort angesprochen und ich war gespannt, was sich hinter der Geschichte verbirgt, die an "Bauer sucht Frau" erinnert.

Die gelernte Köchin Ellie hat beim Putzen ein wertvolles Kunststück zerstört und schuldet dem Besitzer nun knapp 9.000 Euro. Diese Summe kann sie nicht mal eben so zurückzahlen und so schlägt ihr ihre Freundin Alex vor, bei der TV-Show Landliebe mitzumachen, wo sie das Geld in 4 Wochen verdienen kann. Allerdings muss sie sich für die Sendung auf Wunsch der Produktsfirma komplett verstellen und verkleiden. 
 Der Winzer Tom steht mit seiner Familie auf dem Weingut vor einem ähnlichen finanziellen Problem und muss schnellstens Geld für die Rückzahlung eines Darlehens auftreiben. Sein Bruder Eric meldet Tom deshalb als Kandidat bei Landliebe an, was seinem sturköpfigen Bruder so gar nicht in den Kram passt. Er hält Ellie für eine Großstadttussi und will ihr in den 4 Wochen am liebsten aus dem Weg gehen.

 Ellie ist eine witzige und sehr sympathische Protagonistin. Sie ist ein bodenständiger Mensch und gar nicht die Tussi, die sie in der Sendung mimen soll. Sie ist humorvoll und lässt sich von Tom nicht unterbuttern oder herumkommandieren.

Tom ist ein sturer und anfangs ständig brummiger Typ, der Ellie sofort aufgrund ihrer (aufgezwungenen) Kleidung und Hobbys in eine Schublade steckt. Über die Geschichte hinweg kann er einen aber doch noch von sich überzeugen und durch seine fürsorgliche Art seiner Familie gegenüber und seine leidenschaftliche Ader Sympathiepunkte sammeln.

Die Umsetzung der "Bauer sucht Frau" Story ist sehr humorvoll gelungen. Die Echtheit solcher Sendungen wird in diesem Buch ein bisschen auf die Schippe genommen, was sehr unterhaltsam und entsprechend flüssig zu lesen ist.

Die Nebencharaktere wie Ellies Freundin Alex, Toms Bruder Eric und seine Frau Rina oder auch die Küchenhilfe Lisa sind alle durchweg sympathisch und machen gute Laune. 



Ein wunderbares Wohlfühl-Urlaubs-Buch mit einer romantischen Geschichte zur leichten Unterhaltung. Man bekommt glatt Lust auf eine Weinverkostung im Moseltal ;-)

Vielen Dank an das Bloggerportal und Heyne für das Rezensionsexemplar.

Donnerstag, 29. Juni 2017

Rock my Dreams



 Titel: Rock my Dreams
ISBN: 978-3734105555
Autoren: Jamie Shaw
Format: Taschenbuch
Verlag: Blanvalet
Seitenanzahl: 480
Preis: 12,99€



Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. 
Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig - und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat - und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen...



Zuallererst: Jeder, der meinen Blog oder meine Posts bei Instagram liest, weiß wie sehr ich die "The Last Ones to Know"-Reihe und die Jungs liebe. Deshalb habe ich mich nach Shawns und Kits Geschichte in "Rock my Soul" wahnsinnig auf das Finale mit Mike und Hailey gefreut. Dass Mike außerdem nach Jamie Shaw´s Ehemann benannt wurde und einige seiner Eigenschaften "vererbt" bekommen hat, macht das ganze Buch natürlich noch interessanter.

Mike Madden ist der Drummer der Band. Er ist ein gutaussehender Rockstar, dem die Mädels (wie den anderen Jungs der Band) zu Füßen liegen. Trotzdem ist er zurückhaltend und glaubt fest daran, dass er die Frau seines Lebens noch nicht gefunden hat. Deshalb lässt er sich auf keine Groupies ein, sondern verbringt seine Zeit zwischen den Auftritten hauptsächlich zockend an der Spielekonsole. 
Seine Jugendliebe Danica hat ihn vor Jahren eiskalt abserviert, da er ihr mit seiner (damals noch) kleinen Garagenband zu wenige Zukunftsambitionen hatte und nicht annähernd erfolgreich war. Nun, da die Band wirklich erfolgreich ist und einen großen Plattenfirmen-Deal abgeschlossen hat, taucht sie wieder auf und möchte ihn zurück.

Danica ist ein verwöhntes Gör, das immer alles bekommen hat und bekommt, was sie will und dafür über Leichen geht. Ihre Cousine Hailey wohnt während des Studiums mit ihr zusammen. Da Haileys Familie es sich nicht leisten kann ihr Studium zu bezahlen, wird sie von ihrem Onkel (Danicas Vater) finanziell unterstützt. Diese Tatsache benutzt Danica immer wieder, um Hailey unter Druck zu setzen und zu erpressen. 
Danica ist ein richtiger Hass-Charakter in diesem Buch, die Antipathie ihr gegenüber steigert sich immer weiter im Laufe der Geschichte und man möchte sie am liebsten immer wieder an die Wand klatschen für ihre Art und ihr Verhalten. 

Hailey ist dagegen eine warmherzige, liebevolle und wahnsinnig symapthische Protagonistin, die man von der ersten Seite gleich ins Herz schließt.
 Sie hat ihre Kindheit auf einer Farm verbracht und Geldsorgen sind dauerhafte Begleiter ihrer Familie. Ihre Kleidung ist meist aus zweiter Hand und ihre Highschool Zeit war kein Honigschlecken. Das hat sie geprägt und sie lässt sich nicht so schnell unterkriegen. Ihre Familie hält zusammen, was man vor allem an der liebevollen Beziehung von Hailey zu ihrem jüngeren Bruder Luke immer wieder sieht. Hailey beweist, dass sie eine starke Frau ist, die ihren Weg gehen wird. Trotzdem ist sie sehr sensibel und glaubt lange, nicht gut genug für Mike zu sein.

Das Knistern zwischen Mike und Hailey ist von Anfang zu spüren und man fiebert jede Seite der (Liebes-)Geschichte der beiden entgegen, obwohl Danica immer wieder dazwischen funkt.
Das Zusammenspiel der Bandmitglieder Adam, Joel, Kit und Shawn, ihren Freundinnen Rowan und Dee, aber auch bereits lieb gewonnenen Charakteren wie Leti ist wieder unglaublich toll und man möchte am liebsten Teil dieser kleinen Familie sein.


"Mike ist wie ein Buch, das ich nicht aufhören kann zu lesen. Und selbst wenn ich es zu Ende lesen würde - selbst wenn ich bis zur allerletzten Zeile der allerletzten Seite käme -, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich es immer und immer wieder lesen wollen würde."



Wow, was für ein gelungenes Highlight-Finale einer einzigartigen Rockstar-Reihe! 
Für mich eindeutig das beste Buch der Reihe und ein mehr als würdiger Abschluss!
Eine emotionsgeladene Geschichte mit wunderbaren, aber auch gegensätzlichen Charakteren, viel Humor, Leidenschaft, Erotik, Liebe, Eifersucht und Freundschaft!

Ich habe beim Lesen gelacht, geschmunzelt, geschimpft, mich aufgeregt und sogar ein paar Tränchen verdrückt! 
Ich bin traurig, dass die Reihe nun beendet ist, denn ich werde die "The Last Ones to Know"-Familie vermissen!! 

Vielen Dank an das Bloggerportal und Blanvalet für für das Rezensionsexemplar.